ZEW-Präsident warnt US-Notenbank vor Glaubwürdigkeits-Verlust

+
ZEW-Präsident Clemens Fuest sagte, er sei fest davon überzeugt, dass die Zinswende kommen werde. Foto: Uli Deck

Berlin (dpa) - Nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank hat ZEW-Präsident Clemens Fuest die Fed vor einem Verlust der Glaubwürdigkeit gewarnt.

"Sie kann nicht immer wieder Zinserhöhungen ankündigen und sie dann verschieben", sagte Fuest am Freitag im Deutschlandfunk. Die Notenbank hatte am Donnerstagabend den Leitzins nahe der Nulllinie belassen und ein geringeres Tempo für Zinserhöhungen im kommenden Jahr angekündigt.

Der Chef des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung glaubt, dass die Fed, wenn nichts Unvorhergesehenes geschehe, spätestens im nächsten Frühjahr den ersten Zinsschritt gehen müsse. "Ich denke, gefährlich wird es erst, wenn die Inflation ansteigt und man dann nicht handelt", betonte Fuest. Er sei fest davon überzeugt, dass die Zinswende kommen werde.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lidl hat spezielle Wurst im Angebot - für viele ist sie ein absolutes No-Go

Lidl hat spezielle Wurst im Angebot - für viele ist sie ein absolutes No-Go

Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 

Bestellstopp! Edeka schmeißt über 160 beliebte Produkte aus dem Sortiment 

Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Konkurrenz für Aldi und Lidl? Britische Kette plant eigene Discount-Läden

Konkurrenz für Aldi und Lidl? Britische Kette plant eigene Discount-Läden

Zoff um Suchmaschine: „Amazon will uns in die Irre führen“

Zoff um Suchmaschine: „Amazon will uns in die Irre führen“

Kommentare