Spielwarenmesse für Fachbesucher geöffnet

Nürnberg - Die weltweit größte Spielwarenmesse hat am Mittwoch in Nürnberg ihre Tore geöffnet.

Bereits am Morgen strömten Tausende Fachbesucher aus aller Welt in das vollständig ausgebuchte Messezentrum. Dort präsentieren bis zum kommenden Montag knapp 2900 Händler rund eine Million unterschiedlicher Spielsachen, vom Schnuffeltuch für Säuglinge bis zum High-tech-Hubschrauber für Teenager. Auch Spiele für Erwachsene und Senioren finden sich in dem umfangreichen Angebot.

Erwartet werden rund 75 000 Besucher aus 120 Nationen. Sie können sich auf drei aktuelle Trends einstellen, wie die Veranstalter der Branchenschau im Vorfeld bekanntgaben: Zum einen bekommen die Kinder die Themengebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik spielerisch nähergebracht. Zum anderen ist alles, was mit Kreativität und Gestalten zu tun hat, beliebt. Nicht zuletzt spiegeln sich die neuesten technologischen Entwicklungen der Erwachsenenwelt in den aktuellen Spielwaren wider.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Deutsche trinken weniger Bier - mehr Brauereien
Deutsche trinken weniger Bier - mehr Brauereien
Bericht: Strompreise steigen für Millionen Privathaushalte
Bericht: Strompreise steigen für Millionen Privathaushalte
Fleischskandal erschüttert Exportweltmeister Brasilien
Fleischskandal erschüttert Exportweltmeister Brasilien
Darum werden Autoreifen jetzt teurer
Darum werden Autoreifen jetzt teurer