Umfrage

Rowdy-Ranking: Drei bekannte Marken führen Tabelle an - BMW-Fahrer sehen sich als Anti-Raser

Ein Auto fährt an einem mobilen Blitzwagen vorbei.
+
Wenn es blitzt, wird es meistens teuer - aber welche Fahrer rasen eigentlich am häufigsten?

Im Straßenverkehr sind so einige Rowdys unterwegs. Aber welche Automarken fahren eigentlich die größten Verkehrssünder? Eine Umfrage gibt jetzt Einblicke.

München - Erst Ende März fand in Bayern wieder ein 24-Stunden-Blitzmarathon* statt. An rund 2.200 im Voraus angekündigten Standorten wurde kontrolliert – mit „Erfolg“: 9.756 Raser wurden bei Geschwindigkeitsübertretungen erwischt und müssen jetzt blechen. Den traurigen Höchstwert sicherte sich ein Autofahrer in Unterhaching, der mit 190 Kilometern pro Stunde durch die Kontrolle raste - erlaubt waren 80. Das tut nicht nur im Geldbeutel weh, denn neben den 1.400 Euro Strafe kostet diese Geschwindigkeit auch zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

BMW, VW, Ford und Skoda: Welche Automarke fahren Raser?

Aber wer verstößt im Straßenverkehr eigentlich am häufigsten gegen die Gesetze? Damit hat sich der Allianz* Direct Auto-Report beschäftigt. Dazu wurden in einer repräsentativen Umfrage 1.000 Autofahrer in der Altersklasse 18 bis 65 Jahre befragt, welche Verkehrsdelikte sie bereits begangen haben - mit überraschenden Eingeständnissen.

Danach wurden vier von fünf Autofahrern schon einmal geblitzt. Kein Wunder eigentlich, denn nur die Hälfte der Befragten (52 Prozent) gab an, sich immer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Wirft man jedoch ein Augenmerk auf die Automarken der Raser, sorgt das Ergebnis für eine Überraschung. Denn laut eigenen Angaben der Fahrer überschreiten Ford-, VW*- und Skoda-Besitzer am häufigsten die Geschwindigkeitslimits.

Auf der anderen Seite sind es die BMW*-Fahrer, die am seltensten angaben, die Geschwindigkeitsbegrenzungen innerorts und außerorts zu überschreiten. Ob die Befragten hier jedoch immer ehrlich waren, kann man nur schwer überprüfen.

Falschparken, Handy, rote Ampeln: Diese Verkehrsdelikte sind am häufigsten

Neben dem Rasen gibt es jedoch noch einige weitere Verkehrsdelikte, wie etwa Falschparken oder das Handy während der Fahrt zu nutzen. Hier lesen Sie die Top zehn Verkehrsdelikte, die die Befragten zugegeben haben, auch wenn sie ungeahndet geblieben sind.

(ph) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gas-Krise: Regierung besorgt – Im Winter könnten in Millionen Haushalten die Heizungen ausfallen
Gas-Krise: Regierung besorgt – Im Winter könnten in Millionen Haushalten die Heizungen ausfallen
Gas-Krise: Regierung besorgt – Im Winter könnten in Millionen Haushalten die Heizungen ausfallen
Gas-Notfallplan greift ab heute: So wollen die EU-Länder sparen – zwei stellen sich quer
Gas-Notfallplan greift ab heute: So wollen die EU-Länder sparen – zwei stellen sich quer
Gas-Notfallplan greift ab heute: So wollen die EU-Länder sparen – zwei stellen sich quer
Unternehmen fordern Änderung der Russland-Sanktionen – „Nicht den Mittelstand ruinieren“
Unternehmen fordern Änderung der Russland-Sanktionen – „Nicht den Mittelstand ruinieren“
Unternehmen fordern Änderung der Russland-Sanktionen – „Nicht den Mittelstand ruinieren“
Rentner, Familien und Azubis: Jetzt gibt‘s Geld vom Staat
Rentner, Familien und Azubis: Jetzt gibt‘s Geld vom Staat
Rentner, Familien und Azubis: Jetzt gibt‘s Geld vom Staat

Kommentare