Sorgenkind Industrieproduktion

Produktion meldet stärksten Rückgang seit 2014

+
Die schwache Weltwirtschaft schlägt den deutschen Unternehmen aufs Gemüt.

Wiesbaden - Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe Deutschlands ist im Juli stark gefallen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, lag die Herstellung 1,5 Prozent tiefer als im Juni.

Das ist der stärkste Rückgang seit August 2014. Analysten hatten im Mittel mit einem leichten Zuwachs um 0,1 Prozent gerechnet. Der Rückgang folgt auf einen recht deutlichen Zuwachs im Juni, der mit 1,1 Prozent etwas stärker ausgewiesen wurde als bisher bekannt.

Ausschlaggebend für das schwache Ergebnis war die Industrieproduktion, die um 2,3 Prozent fiel. Die Herstellung von Investitions- und Konsumgütern fiel deutlich, die Produktion von Vorleistungsgütern ging weniger stark zurück. Außerhalb der Industrie legten die Energieerzeugung und die Bauproduktion zu und stützten das Gesamtergebnis.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Gefährliche Bakterien: Lidl ruft Vollmilch zurück
Gefährliche Bakterien: Lidl ruft Vollmilch zurück
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 
Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur
Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur