Landwirtschaftsminister in der Kritik

Milchbauern starten Dauerkundgebung vor Schmidt-Wahlkreisbüro

+
Milchpreis

Neustadt a. d. Aisch - Mit Transparenten und einem Traktorenaufzug haben am Dienstag mehr als 200 Milchbauern vor dem Wahlkreisbüro von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) in Neustadt/Aisch für höhere Milchpreise demonstriert. 

Die Protestaktion sei Auftakt einer bis 30. Mai geplanten Dauerkundgebung vor dem Büro. Man wolle dem Minister wegen dessenVerweigerungshaltung bei längst überfälligen Marktanpassungsschritten „auf die Pelle rücken“, betonte der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM); er hatte zu den Protesten aufgerufen. In einem vor dem Büro aufgestellten Wohnwagen sollen rund um die Uhr drei bis fünf Landwirte präsent sein.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Gefährliche Bakterien: Lidl ruft Vollmilch zurück
Gefährliche Bakterien: Lidl ruft Vollmilch zurück
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 
Nach Flug-Chaos: Das müssen Tuifly-Kunden jetzt wissen 
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur
Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur