Weltweit über 70 Millionen Nutzer

Mehr Pinterest-Nutzer in Deutschland

+
Auf Pinterest können Nutzer Bilder, Grafiken und Artikel aus dem Netz sammeln und auf Pinnwänden nach Themenbereichen ordnen. (Archivbild)

San Francisco - Die visuelle Suchmaschine und Online-Pinnwand Pinterest hat in Deutschland deutlich Nutzer hinzugewonnen. Nach Angaben des Unternehmens hat sich die Zahl verdreifacht. 

Nach Angaben des Unternehmens hat sich die Zahl der User in den vergangenen 12 Monaten verdreifacht. Rund 300 Millionen Dinge wurden demnach in diesem Zeitraum von deutschen Nutzern gepinnt.

Auf der Plattform können Nutzer Bilder, Grafiken und Artikel aus dem Netz sammeln und auf eigenen Pinnwänden nach Themenbereichen wie Mode oder Reise ordnen.

Das kalifornische Startup hatte im vorigen August am Standort Berlin ein Team für den deutschsprachigen Raum eingesetzt, um den Markt anzukurbeln und die Nutzergemeinde aus der Nähe besser zu betreuen.

Das Wachstum auf dem internationalen Markt habe in diesem Jahr Top-Priorität, sagte Pinterest-Mitbegründer Evan Sharp (32) anlässlich des einjährigen Jubiläums in Deutschland der Deutschen Presse-Agentur. Pinterest ist in mehr als 30 Sprachen verfügbar und hat neben Berlin die internationalen Standorte Tokio, London, Paris und São Paulo. Über die Nutzer-Zahl macht das kalifornische Unternehmen keine Angaben, Marktforscher gehen von weltweit über 70 Millionen Usern aus.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Discounter-Kette verschwindet komplett vom deutschen Markt
Discounter-Kette verschwindet komplett vom deutschen Markt
Wegen Preisabsprachen: Rügenwalder muss hohe Strafe zahlen
Wegen Preisabsprachen: Rügenwalder muss hohe Strafe zahlen
Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen
Riesen-Ärger um geplante neue Coca-Cola-Dosen
Riesen-Ärger um geplante neue Coca-Cola-Dosen
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s
Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s