"Prägende Persönlichkeit"

Früherer Siemens-Aufsichtsratschef Hermann Franz gestorben

+
Herrmann Franz im Jahr 2002.

München -  Der frühere Siemens-Aufsichtsratschef Hermann Franz ist tot. Der 87-Jährige starb in der Nacht zum Samstag in Erlangen, wie der Elektrokonzern am Dienstag in München mitteilte.

Aufsichtsratschef Gerhard Cromme würdigte Franz als eine Siemens prägende Persönlichkeit.

Der gebürtige Gelsenkirchener hatte 1957 als Elektroingenieur bei den Siemens-Schuckert-Werken in Essen angefangen. 1980 rückte er in den Vorstand auf. Als Leiter der Zentralabteilung Unternehmensplanung war er 1989 für die Neuformierung der Siemens AG verantwortlich. Von 1993 bis 1998 war Franz als Aufsichtsratschef oberster Kontrolleur des Vorstandsvorsitzenden Heinrich von Pierer.

Siemens-Chef Joe Kaeser sagte, Franz sei dem Unternehmen bis zuletzt verbunden und stets ein zuverlässiger Ratgeber gewesen. „In großer Dankbarkeit und tiefem Respekt verneigen wir uns vor einer überragenden Persönlichkeit und einem bedeutenden Lebenswerk.“

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Handwerk steigert Ausbildungszahlen - Aber fast 19 000 Stellen offen
Handwerk steigert Ausbildungszahlen - Aber fast 19 000 Stellen offen
Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf
Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf
Flug gestrichen, Ersatz zu spät - BGH stärkt Passagierrechte
Flug gestrichen, Ersatz zu spät - BGH stärkt Passagierrechte
Gewerkschaft IG BCE schlägt europäischen Strukturfonds vor
Gewerkschaft IG BCE schlägt europäischen Strukturfonds vor
Umwelthilfe mahnt Ikea wegen Elektroschrott zu Recht ab
Umwelthilfe mahnt Ikea wegen Elektroschrott zu Recht ab