In Nordamerika

Ford ruft 1,48 Millionen Pick-up-Trucks zurück

+
Der zweitgrößte US-Autobauer ruft 1,48 Millionen Pick-up-Trucks zurück. Foto: Gene J. Puskar/AP

Dearborn (dpa) - Der zweitgrößte US-Autobauer Ford ruft wegen möglicher Defekte der Automatikschaltung 1,48 Millionen Pick-up-Trucks seines Verkaufsschlagers F-150 in Nordamerika zurück.

Der Hersteller warnte vor der Gefahr eines Kontrollverlusts bei Fahrzeugen der Modelljahrgänge 2011 bis 2013.

Wegen eines potenziellen Problems bei der Motorsteuerung könne es zu unbeabsichtigtem Herunterschalten in den ersten Gang kommen. Ford seien in diesem Zusammenhang fünf Unfälle berichtet worden. Mit 1,26 Millionen Fahrzeugen entfällt der Großteil der Rückrufaktion auf den US-Markt. Rund 221.000 Wagen seien in Kanada betroffen.

Ford-Mitteilung

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Furchtbar“: Hässlich-Änderung bei Aldi – Kunden vermuten dahinter eine fiese Masche

„Furchtbar“: Hässlich-Änderung bei Aldi – Kunden vermuten dahinter eine fiese Masche

Geldabheben am Bankschalter darf extra kosten

Geldabheben am Bankschalter darf extra kosten

Zwangsrückruf für rund 60.000 Mercedes-Autos: Das ist der Grund

Zwangsrückruf für rund 60.000 Mercedes-Autos: Das ist der Grund

Deutsche bekommen deutlich mehr Pakete als andere Nationen

Deutsche bekommen deutlich mehr Pakete als andere Nationen

Lidl-Debakel: Produkt ständig ausverkauft - Kunde greift jetzt zur Höchststrafe

Lidl-Debakel: Produkt ständig ausverkauft - Kunde greift jetzt zur Höchststrafe

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren