Streit der Miliardäre

Screenshots zeigen: Bill Gates wettet gegen Tesla – Musk revanchiert sich mit Witzen unter der Gürtellinie

Bill Gates liegt mit seinem Milliardärskollegen Elon Musk im Clinch.
+
Bill Gates liegt mit seinem Milliardärskollegen Elon Musk im Clinch.

Am Wochenende sind Screenshots auf Twitter aufgetaucht, die zeigen, dass Microsoft-Gründer Bill Gates gegen Tesla wettet – und damit dessen Chef Elon Musk gegen sich aufgebracht hat.

Austin – Der Kursanstieg der Aktien des Elektroautobauers Tesla in den vergangenen Jahren machte Gründer und Chef Elon Musk zum mit Abstand reichsten Menschen der Welt. Der Finanzdienst Bloomberg schätzt Musks Vermögen in seiner Milliardärsrangliste aktuell auf 227 Milliarden Dollar (200 Milliarden Euro). Anders als sein Milliardärs-Kollege und Microsoft-Gründer Bill Gates ist Musk aber nicht gerade für philanthropische Aktivitäten bekannt.

Zwar hat der Tesla-Chef im vergangenen Herbst neben seinen Aktienverkäufen Tesla-Papiere im Milliardenwert gespendet. Allerdings wird spekuliert, dass die Spende vor allem dabei geholfen hat, Musks milliardenschwere Steuerlast nach den Aktienverkäufen drücken.

Bill Gates wettet offenbar gegen Tesla – Musk ist verärgert

Nun hat ein Twitter-Nutzer Screenshots gepostet, die einen pikanten Austausch zwischen Musk und Gates dokumentieren. Musk bestätigte die Echtheit der Screenshots. Diese dokumentieren, dass die beiden Milliardäre ein Treffen wegen philanthropischer Angelegenheiten vereinbart hatten – das Musk schließlich platzen ließ.

Offenbar hat der in Wohltätigkeitsfragen umtriebige Gates mit Musk ein Treffen vereinbart. Doch dann fragt Musk Gates laut den Screeenshots, ob er eine halbe Milliarde Dollar Tesla-Short-Positionen besitze. „Ich muss leider sagen, dass ich sie noch nicht geschlossen habe“, antwortete Gates laut den Screenshots und fügte hinzu: „Ich würde gerne über Möglichkeiten der Philanthropie sprechen.“ Zum Hintergrund: Mit Short-Positionen im Aktienmarkt spekuliert ein Anleger auf den fallenden Kurs einer Aktie – mit anderen Worten wettet Gates damit gegen den Erfolg von Tesla.

Musk antwortete: „Tut mir leid, aber ich kann Ihre Philanthropie zum Klimawandel nicht ernst nehmen, wenn Sie eine massive Short-Position gegen Tesla haben.“ Musk und Gates haben in der Vergangenheit schon öfter Meinungsverschiedenheiten zu Elektrofahrzeugen, aber auch zur Mars-Besiedlung und Strategien zur Bekämpfung der Corona-Pandemie gehabt. Die Screenshots scheinen von Musks Smartphone zu stammen. Auch wenn sie offiziell nicht über ihn auf Twitter gelangt sind, bestätigte er doch ihre Echtheit.

Elon Musk veröffentlicht Witzbildchen über Gates

Dazu trat Musk am Wochenende auf Twitter noch einmal nach und veröffentlichte ein Witzbildchen über Bill Gates. Es zeigt den Microsoft-Milliardär im Vergleich mit dem männlichen schwangeren Emoji und einer erektionsbezogenen Bemerkung, die viele Twitter-Nutzer als „unter der Gürtellinie“ bezeichneten. „Sei vorsichtig“, schrieb ein User. „Er (Gates) war auch einmal der reichste Mann der Welt.“

Gates besitzt zusammen mit seiner Ex-Frau Melinda French Gates die größte wohltätige Privatstiftung der Welt, die sich vor allem für Armutsbekämpfung und eine weltweite Verbesserung der Gesundheitsversorgung einsetzt – und dabei einige Erfolge verbuchen konnte. In letzter Zeit ist Gates aber vor allem wegen seiner Kontakte zu dem Milliardär und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein in die Schlagzeilen geraten. Mit Material der dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

KfW-Studie: Wieder mehr Gründer nach Corona-Delle
KfW-Studie: Wieder mehr Gründer nach Corona-Delle
KfW-Studie: Wieder mehr Gründer nach Corona-Delle
Russland im freien Fall – und warum der Erfolg deutscher Eliten entscheidend für die Zukunft Europas ist
Russland im freien Fall – und warum der Erfolg deutscher Eliten entscheidend für die Zukunft Europas ist
Russland im freien Fall – und warum der Erfolg deutscher Eliten entscheidend für die Zukunft Europas ist