Milliardenprojekt

Deutsche Bahn an Bahnausbau in Ghana beteiligt

Deutsche Bahn
+
Das Logo der Deutschen Bahn.

In Ghana soll das Schienennetz erweitert werden, die Regierung bringt ein Milliardenprojekt auf den Weg. Auch die Deutsche Bahn ist beteiligt - allerdings eher in kleinem Umfang.

Accra - Das westafrikanische Ghana will mit einem milliardenschweren Bauprojekt den Eisenbahnausbau im Land vorantreiben - im geringen Umfang ist auch die Deutsche Bahn über ein Konsortium beteiligt.

An diesem Montag wollen die Regierung und das Unternehmen Thelo DB einen Rahmenvertrag unterschreiben, wie die Bahn auf Anfrage mitteilte. Es geht um den Ausbau der sogenannten Western Railway Line mit rund 340 Kilometern Länge. „Für das Projekt in Ghana erbringt Thelo DB Planungs-, Bauüberwachungs- und Abnahmeleistungen mit einem Volumen im mittleren zweistelligen Millionen-Bereich über die Gesamtlaufzeit“, teilte die Bahn mit.

Thelo DB ist demnach ein im Jahr 2019 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der Bahn-Tochter DB Engineering & Consulting sowie dem in Südafrika eingetragenen Eisenbahnfahrzeuglieferanten Thelo. Nach Informationen der staatlichen Ghanaischen Nachrichtenagentur ist auch ein ghanaisches Unternehmen an dem Konsortium beteiligt. Das gesamte Bauprojekt inklusive dem späteren Betrieb, an dem Thelo DB eigenen Angaben zufolge nicht mehr beteiligt ist, beläuft sich auf ein Volumen von rund 3,2 Milliarden Euro. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kürzere Öffnungszeiten: Wie Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Kaufland reagieren
Kürzere Öffnungszeiten: Wie Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Kaufland reagieren
Kürzere Öffnungszeiten: Wie Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Kaufland reagieren
Exodus im Kreml-Reich: Experte warnt vor „schrecklichstem Schlag für russische Wirtschaft“
Exodus im Kreml-Reich: Experte warnt vor „schrecklichstem Schlag für russische Wirtschaft“
Exodus im Kreml-Reich: Experte warnt vor „schrecklichstem Schlag für russische Wirtschaft“

Kommentare