Beliebtes Reiseziel

Deutschland-Tourismus: Boom setzt sich fort

+
Besucher genießen die Sonne vor dem Reichstagsgebäude in Berlin.

Wiesbaden - Deutschland stellt nach wie vor ein beliebtes Reiseziel da - die wachsenden Zahlen des Deutschland-Tourismus belegen das.  

Der Deutschland-Tourismus bleibt auf Wachstumskurs. Im Februar stieg die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5 Prozent auf 26,4 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland gab es ein Plus von 5 Prozent auf 5,1 Millionen, bei Reisenden aus dem Inland von 6 Prozent auf 21,3 Millionen. Von Januar bis Februar stieg die Zahl der Gästeübernachtungen gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent auf 49,9 Millionen.

Das vergangene Jahr hatte mit insgesamt 436,4 Millionen Übernachtungen den sechsten Rekord in Folge gebracht. Gastwirte und Hoteliers verzeichneten ein Umsatzplus von nominal 4,2 Prozent. Für dieses Jahr erwartet der Branchenverband Dehoga einen Umsatzzuwachs zwischen 2,0 bis 2,5 Prozent. Die Übernachtungs-Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Supermärkte im Preis-Test: Große Überraschung bei Aldi Süd
Supermärkte im Preis-Test: Große Überraschung bei Aldi Süd
Angst vor Fälschung: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus 
Angst vor Fälschung: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus 
Fleischskandal erschüttert Exportweltmeister Brasilien
Fleischskandal erschüttert Exportweltmeister Brasilien
DIHK-Präsident: Brexit wird "gravierende" Folgen haben
DIHK-Präsident: Brexit wird "gravierende" Folgen haben