McDonald’s verwöhnt die ganze Familie

Durchschnittlich einmal pro Woche erwartet Lothar Wolny eine Geburtstagsgesellschaft in seiner McDonald’s-Filiale an der Kölner Straße. Foto: Christian Beier

Heute ist Levins großer Tag. Er wird sechs Jahre alt. Zur Feier des Tages hat er seine Freunde eingeladen. Es geht ins McDonald’s-Restaurant an der Kölner Straße. Dort warten Filialleiter Lothar Wolny und Schichtleiter Romal Aria auf die Gesellschaft. 

Aria, einer von 40 Mitarbeitern der McDonald’s-Filiale im Solinger Stadtzentrum, kümmert sich in der nächsten Stunde um die jungen Gäste und ihre Familien. Auf die Kinder wartet zunächst eine Entdeckungsreise. „Wir zeigen ihnen unser Lager im Keller“, sagt Wolny. Der Zutritt ist nur in Schutzkleidung erlaubt. Mit Kappe und Plastikmantel ausgestattet geht es vorbei an den Stapeln aus Pommes, Salat, Brötchen und Fleischpatties. „Das reicht für vier bis fünf Tage“, erklärt Wolny den Gästen. 

Dreimal die Woche kommt frische Ware. Zurück in der Küche darf Levin sich am Flachgrill versuchen und – unter Anleitung – seinen eigenen Burger braten. Etwa 40 Sekunden bleibt das Fleischpatty auf dem Grill, dann hebt sich die Muschel. In dieser Zeit hat Levin sein Brötchen garniert. Fertig ist sein Cheeseburger. Stolz trägt Levin seinen Burger auf dem Tablett zu seinem Tisch. Derweil gibt Aria die nächste Bestellung weiter: „Sechs null!“ Das Kürzel steht für Anzahl von Fleischpatties und Brötchen. Auch Levins Gäste haben Hunger.

Mehr zum Thema