Hofgarten-Carrée

Bequemen Chic bietet das Schuhhaus Hugenbruch

Heike Nippes zeigt gerne die neue Herbst- und Winterkollektion. Foto: Christian Beier

Zweimal im Jahr werden die Schaufenster im Schuhhaus Hugenbruch abgeklebt – zum Sommer- und zum Winterschlussverkauf. Das falle auf. „Und das hat schon viele Neugierige zu uns ins Geschäft gelockt“, sagt Heike Nippes, Inhaberin des über 150 Jahre alten Fachgeschäfts. „Und die, die dann neu zu uns kommen, sind oft ganz erstaunt darüber, dass wir qualitativ hochwertige, bequeme, aber modische Schuhe zeigen können.“

Auch junge Frauen finden eine Auswahl für sich, wie es auch ihre 18-jährige Tochter zeige. Es ist bereits die fünfte Generation, die sich um das Wohl der Füße ihrer Kunden stark macht. Heike Nippes betont, ihr sei es wichtig, dass sich die Kunden gut beraten fühlen. „Ich rate auch schon einmal vom Kauf ab, wenn ich der Meinung bin, dass der Schuh nicht wirklich richtig sitzt“, betont sie. 

Unterstützt wird Heike Nippes von drei weiteren Fachverkäuferinnen. Das Vierer-Team kann in den großzügig gestalteten Räumen den Kunden ein breites Sortiment zeigen und das in allen Preiskategorien. 

1990 haben Heike und Lutz Nippes das Schuhhaus übernommen. Und weil sich die Familie gerne in der Natur aufhält, wurde ein neues Angebot entwickelt. „Wir haben das Potenzial gesehen“, erklärt Heike Nippes. „Seit 25 Jahren bauen wir den Bereich Wander-, Trecking- und Bergschuhe ständig weiter aus.“

Mehr zum Thema