Nach Mega-Erfolg

„Wetten, dass...!?“-Comeback: Wendler schießt plötzlich gegen Gottschalk

Die Jubiläumssendung von „Wetten, dass..?“ (ZDF) feierte am Samstag einen riesigen Erfolg. Jetzt hat sich auch Michael Wendler eingeschaltet – und meckert plötzlich gegen Thomas Gottschalk.

Nürnberg/Florida – An dieser Sendung kam am Samstag (6. November) niemand vorbei: „Wetten, dass..?“ feierte ein einmaliges Comeback und brachte dem ZDF eine Mega-Quote ein. Auch Moderator Thomas Gottschalk (71) wurde im Netz gelobt: Der TV-Großmeister schien am Samstag gar in Bestform gewesen zu sein, machte Witze und überzeugte mit seiner lässigen Art. Nur einer lässt nach der Sendung kein gutes Haar an dem Entertainer: Wie RUHR24* weiß, teilte jetzt Michael Wendler (49) gegen Thomas Gottschalk aus.

SängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 49 Jahre), in Dinslaken
EhepartnerinLaura Müller (verh. 2020), Claudia Norberg (verh. 2009–2020)

„Wetten, dass..?“ (ZDF): Thomas Gottschalk für Jubiläumssendung auf Twitter gefeiert

Anlässlich des 40. Geburtstags von „Wetten, dass..?“ ließ das ZDF die Kult-Show am Samstag (6. November) noch einmal auferstehen – und das mit großem Erfolg. Knapp 14 Millionen sahen die Jubiläumsshow, was „Wetten, dass..?“ eine Quote von 50,2 Prozent in der Zielgruppe der 14-49-Jährigen bescherte. Zahlen, die im deutschen Fernsehen ihresgleichen suchen – und die den Mainzer Sender jetzt möglicherweise überlegen lassen, „Wetten, dass..?“ doch nicht komplett abzusetzen.

Anteil am großen „Wetten, dass..?“-Erfolg hatte auch er: Thomas Gottschalk. Das TV-Urgestein wurde nach der Sendung im Netz zwar auch für einige aus der Zeit gefallenen Sprüche kritisiert, hauptsächlich aber gefeiert: „Gottschalk The Best“, „Danke, Thomas“ oder „Gottschalk ist King“ war so oder so ähnlich zuhauf auf Twitter zu lesen (mehr Artikel über Promis & TV* auf RUHR24 lesen).

„Wetten, dass..?“ (ZDF): Michael Wendler schießt nach TV-Comeback auf Telegram gegen Thomas Gottschalk

Einer lässt nach dem „Wetten, dass..?“-Comeback jedoch kein gutes Haar an Thomas Gottschalk, der bald auch in der neuen „Supertalent“-Jury sitzen wird*: Michael Wendler. Der ehemalige DSDS-Juror hat im heimatlichen Florida ebenfalls Wind vom Revival der Kult-Sendung bekommen und hat auf seinem Telegram-Kanal jetzt ordentlich ausgeteilt.

In einer Sprachnachricht vom Sonntag (7. November) sprach der ehemalige DSDS-Juror mit seinen Followern über die „Hammer-Quote gestern bei ‚Wetten, dass..?‘“ und gratulierte dem ZDF zu den knapp 14 Millionen Zuschauern. Plötzlich stimmte der Wendler jedoch ganz andere Töne an – und schoss scharf gegen Thomas Gottschalk.

Thomas Gottschalk (m.) in der Jubiläumssendung von „Wetten, dass..?“ (ZDF) am Samstag (6. November) mit Helene Fischer (l.) und Michelle Hunziker (r.).

„Ja, Thomas Gottschalk wollte eigentlich nie wieder „Wetten, dass...“ moderieren nach dem schweren Unfall, ihr erinnert euch“, führte Michael Wendler aus, der in Florida gerade Besuch von Timo Berger erhalten hat*, und wetterte dann: „Aber das ist das Problem mit den älteren Männern und mit Geld“, scheint der Schlagersänger – seiner Meinung nach – den wahren Grund hinter dem „Wetten, dass..?“-Comeback zu wittern.

„Wetten, dass..?“ (ZDF): Gottschalk feiert nach Unfall von Samuel Koch Comeback – Wendler meckert

Nachdem sich Wettkandidat Samuel Koch (34) im Dezember 2010 bei einer Wette so stark verletzt hat, dass er seitdem querschnittgelähmt ist, hatte sich Thomas Gottschalk aus „Wetten, dass..?“ zurückgezogen. Nach seinem Ausscheiden 2011 übernahm Moderator Markus Lanz (52) die ZDF-Show zeitweise, bis diese im Dezember 2014 ganz abgesetzt wurde.

Welchen Grund es für Gottschalk und die ZDF-Programmdirektion nun auch immer gegeben haben mag, um „Wetten, dass..?“ zurück auf den Bildschirm zu bringen – eines haben sie dem Wendler in jedem Fall voraus: Der Sänger ist von einem Comeback derzeit genauso weit entfernt wie Mainz von Florida. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/dpa, Henning Kaiser/dpa, Collage: RUHR24

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hartz und herzlich: Heiratsantrag auf Instagram – Janine erhält kuriose Anfrage
Hartz und herzlich: Heiratsantrag auf Instagram – Janine erhält kuriose Anfrage
Hartz und herzlich: Heiratsantrag auf Instagram – Janine erhält kuriose Anfrage

Kommentare