Im Kindesalter

Elvis auf einem Auge blind – wie ein Unfall das Leben des Hartz und herzlich-Stars veränderte

In einem Nebensatz erwähnt der „Hartz und herzlich“-Star in seiner Facebook-Show „Einfach Elvis“, dass er auf dem linken Auge blind ist. Was es damit auf sich hat:

Mannheim - Er ist der Zuschauerliebling der RTL2 Kult-Sendung „Hartz und herzlich“: Elvis. Durch die Sendung wurde er deutschlandweit bekannt und bekam durch seine interessante Persönlichkeit und seinen Charme seine eigene Facebook-Show „Einfach Elvis“. Bei dieser Show nimmt der Familienvater seine Fans mit auf Reisen und erlebt viele Abenteuer.

„Hartz und herzlich“: Elvis ist auf linkem Auge blind

In der neuesten Ausgabe seiner Show „Einfach Elvis“ besucht der Kult-Mannheimer das FlightCheck Mannheim beim City Airport Mannheim und nimmt Stunden im Flugsimulator. Elvis hat sehr viel Spaß dabei, das Gefühl eines Flugzeug-Piloten zu erleben und lässt sich die Mechanik des Geräts ganz genau erklären.

Später merkt der Star aus den Benz-Baracken an, dass es gar nicht so leicht ist ein Flugzeug zu fliegen und ist überrascht darüber, wie echt alles im Simulator wirkt. Nach den Erlebnissen kommt in Elvis das Verlangen auf, ein richtiges Flugzeug zu fliegen. Er fragt seinen Instruktor, ob dies für ihn möglich sei und erwähnt dabei in einem Nebensatz, dass er auf dem linken Auge blind ist.

Herber Rückschlag für Elvis: Der 46-Jährige wird rückfällig und bricht den Methadon-Entzug ab.

„Hartz und herzlich“: Elvis auf einem Auge blind – das ist passiert

In den Kommentaren des Videos reagiert keiner der Fans auf diese Information, jedoch wurde dies zuvor nicht in „Hartz und herzlich“-Folgen preisgegeben. Es war in der RTL2-Sendung bisher kein Thema. Doch für diejenigen, die es nicht wissen, Elvis ist tatsächlich auf dem linken Auge blind.

Diese Auskunft gab der Familienvater aus den Benz-Baracken am 9. Juni 2021 in der 43. Folge seiner Facebook-Show „Einfach Elvis“. In dieser Folge schaut Elvis ein Fotoalbum seiner Kindheit durch. In diesem Fotoalbum sind seine ersten 5 Lebensjahre festgehalten.

„Hartz und herzlich“: Elvis ist auf dem linken Auge blind

In dieser Folge spricht Elvis anhand des Fotoalbums über seine Kindheit. So erklärt er, dass er früher jeden seiner Geburtstage in Jugoslawien (heute Kroatien) gefeiert hat, an Fasching immer Cowboy oder Indianer sein wollte und dass er bereits mit 6 Monaten seine ersten Gehversuche unternimmt. Der gebürtige Kroate denkt gerne an seine Kindheit zurück, denn er „war behütet, hatte alles, was ein Kind haben muss und darüber hinaus“.

Dann spricht der Mannheimer über seinen schweren Schicksalsschlag: Mit 8 oder 9 Jahren verlor Elvis das Augenlicht auf seinem linken Auge. „Wir haben damals mit Steinschleudern gespielt, mit dem Nachbarsjungen. Damals in den Sommerferien hat er mir genau in das Auge geschossen. Seit dem bin ich ja blind auf dem linken Auge“, erklärt er.

„Hartz und herzlich“: Stein trifft Elvis im Gesicht – Augenlicht für immer verloren

Zunächst war die Überlegung von Ärzten in Jugoslawien dem kleinen Elvis sein Auge mit einem Glasauge zu ersetzen. Seine Eltern waren von der Idee nicht begeistert und fuhren mit ihrem Sohn zurück nach Deutschland.

In der Heidelberger Kopfklinik befanden die Experten, dass der Kult-Mannheimer kein Glasauge braucht, da die Mobilität des Auges weiterhin gewährleistet und kein Glasauge möglich ist. „Es bewegt sich und es stört nicht, also warum sollte man dann ein Glasauge einsetzen, wenn es nicht nötig ist“, erinnert sich Elvis an die Aussagen der Ärzte zurück.

Doch für die Sehkraft können die Ärzte leider nichts machen, da die Netzhaut abgerissen ist und man sie nicht wieder reparieren kann und deshalb ist der Kult-Mannheimer auf dem linken Auge blind. Elvis leidet außerdem an der Krankheit kreisrunder Haarausfall, weshalb er keine Haare, Bart oder Augenbrauen mehr hat. (rah)

Rubriklistenbild: © RTLZWEI/UFA SHOW & FACTUAL

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bauer sucht Frau: Schon so weit – Anna Heiser präsentiert  Babybauch
Bauer sucht Frau: Schon so weit – Anna Heiser präsentiert Babybauch
Bauer sucht Frau: Schon so weit – Anna Heiser präsentiert Babybauch

Kommentare