Nach Aus von Daniel Hartwich

„Mach ich das einfach nicht mehr“: Dschungelcamp-Star Sonja Zietlow denkt über Kündigung nach

Wegen Nachfolge bei IBES: Sonja Zietlow droht mit ihrem Aus
+
Wegen Nachfolge von Daniel Hartwich bei IBES: Sonja Zietlow droht mit ihrem Aus

Seit dem plötzlichen Aus von Daniel Hartwich bei IBES ist noch immer nicht bestätigt, wer in die Fußstapfen des Moderators tritt. Kollegin Sonja Zietlow, die bereits seit 2004 das Dschungelcamp moderiert, stellte nun jedoch klar: Sollte sie mit dem Nachfolger nicht zufrieden sein, hängt auch sie ihren Job an den Nagel.

Köln - Daniel Hartwich (43) steigt bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ (alle Dschungelcamp-News auf der Themenseite) aus - eine Nachricht, die nicht nur etliche Zuschauer sprachlos machte, sondern auch seine Moderationskollegin Sonja Zietlow (54) traurig stimmte. Noch immer ist unklar, wer genau in die Fußstapfen des 43-Jährigen treten wird. Die Nachfolge muss dabei nicht nur den Fans gefallen, auch Sonja muss damit einverstanden sein, sonst droht auch ihr Aus, wie sie nun zu verstehen gab.

Dschungelcamp: Daniel Hartwich hat die Show verlassen

In der 16. Staffel wird es erneut Veränderungen beim Dschungelcamp geben. Doch diesmal hat es nicht den Drehort getroffen, sondern die Moderation. Bereits vor einigen Monaten gab Daniel Hartwich bekannt, aus privaten Gründen in der nächsten Staffel die Moderation der TV-Show nicht mehr zu übernehmen.

Eine Nachricht, die einschlug wie eine Bombe. Anschließend gab es etliche Spekulationen, wer in die Fußstapfen von Daniel Hartwich treten wird. Besonders Komiker Chris Tall steht dabei noch immer hoch im Kurs. Doch ob er tatsächlich das Dschungelcamp moderieren wird, ist vom Sender noch nicht bestätigt.

„Mach ich das einfach nicht mehr“: Dschungelcamp-Star Sonja Zietlow denkt über Kündigung nach

Daniels Ausstieg bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ - auch für Kollegin Soja Zietlow ein herber Verlust. Ihn zu ersetzen scheint die Produktion vor eine große Herausforderung zu stellen. Denn: Sollte die 54-Jährige mit dem Nachfolger nicht zufrieden sein, steht auch ihr Verbleib in der Sendung auf der Kippe.

Sonja Zietlow kann sich nämlich vorstellen, ihren Moderationsjob an den Nagel zu hängen, wie sie in einem Interview mit RTL „Exklusiv“ nun klarstellte: „Ich hab halt gesagt, dass wenn es gar nicht passen sollte, dann mach ich das einfach nicht mehr“, so die 54-Jährige. Bleibt also zu hoffen, dass RTL einen guten Nachfolger finden wird.

Spannend bleibt auch, welche Kandidaten in der kommenden Staffel ins Camp einziehen werden. GNTM-Star Lieselotte enthüllte kürzlich, dass sich das Dschungelcamp bereits bei ihr gemeldet hätte, doch die 66-Jährige kann sich eine Teilnahme nicht vorstellen. Ob dennoch eine ehemalige Kandidatin bei IBES zu sehen sein wird? Wir sind gespannt! Verwendete Quellen: watson.de

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Fans ziehen Bilanz zu Dschungelcamp-Moderator Jan Köppens erster Staffel
Fans ziehen Bilanz zu Dschungelcamp-Moderator Jan Köppens erster Staffel
Fans ziehen Bilanz zu Dschungelcamp-Moderator Jan Köppens erster Staffel
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
„Das haben wir nicht gewollt“: Dschungelcamp-Moderator entschuldigt sich für Iris-Klein-Gate
„Das haben wir nicht gewollt“: Dschungelcamp-Moderator entschuldigt sich für Iris-Klein-Gate
„Das haben wir nicht gewollt“: Dschungelcamp-Moderator entschuldigt sich für Iris-Klein-Gate

Kommentare