+++ Eilmeldung +++

AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen

Mehrfach hat der AfD-Abgeordnete Brandner mit Twitter-Bemerkungen für Ärger gesorgt. Nun zieht der Bundestags-Rechtsausschuss Konsequenzen. Brandner muss gehen.
AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen

Echo-Skandal 2018

So antisemitisch ist der deutsche HipHop wirklich

+
Gangstarapper Kollegah und Farid Bang haben eine Diskussion über die Judendfeindlichkeit im Sprechgesang ausgelöst. 

Jude sei mittlerweile ein schlimmeres Schimpfwort als Hurensohn, sagt der jüdische Rapper Ben Salomo nach dem Echo-Skandal um Kollegah. Viele HipHopper bewerten die Antisemitismus-Debatte jedoch anders.

Kassel - Seit der umstrittenen Echo-Auszeichnung der Gangstarapper Kollegah und Farid Bang wird über die Judenfeindlichkeit im deutschen Sprechgesang diskutiert. Vorläufiger Höhepunkt der Debatte ist ein Interview des jüdischen Rappers Ben Salomo, der in Berlin die erfolgreiche Reihe "Rap am Mittwoch" veranstaltet und nun aufhört, weil "Drecksjude" selbst dem gängigen "Hurensohn" den Rang als Schimpfwort Nummer eins ablaufe. 

Die Deutschrap-Szene, hält Solomo für "genauso antisemitisch wie Rechtsrock. Aber der Unterschied ist, dass sie es nicht wahrhaben will".

Das ist eine gewagte These, denn deutscher HipHop ist weitaus mehr als der Macho-Adrenalin-Muskel-Style von Kollegah. Es gibt feministische Rapperinnen wie die Münchnerin Fiva, das Berliner Duo Zugezogen Maskulin, dessen Songs soziologischen Studien gleichen, Wortwitz-Helden wie Pimf aus dem nordhessischen Hofgeismar und linke Politaktivisten wie die Antilopen Gang. Jonas Kramski alias Pimf beklagt die Doppelmoral der Plattenfirma Sony BMG, die die Zusammenarbeit mit Kollegah erst beendete, nachdem sie mit dem Rapper sehr viel Geld verdient hat: "Das ist heuchlerisch. Trotzdem finde ich gut, dass endlich über Antisemitismus geredet wird - nicht nur im HipHop."

Mehr über die Debatte falsch liegt, lesen Sie hier bei hna.de*: Antisemitismus im HipHop: Warum der jüdische Rapper Ben Salomo falsch liegt.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Sponsor springt ab

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Bauer sucht Frau“-Star Narumol: Schwerer Schicksalsschlag - „Ich konnte sie nicht retten ...“
„Bauer sucht Frau“-Star Narumol: Schwerer Schicksalsschlag - „Ich konnte sie nicht retten ...“
Fußball-Torte und zu viel Alkohol: Braut bricht eigene Hochzeitsfeier ab - es endet im Desaster
Fußball-Torte und zu viel Alkohol: Braut bricht eigene Hochzeitsfeier ab - es endet im Desaster
Cannabis-Skandal bei „heute-show“: Fake-Foto verärgert Polizei – jetzt reagiert das ZDF
Cannabis-Skandal bei „heute-show“: Fake-Foto verärgert Polizei – jetzt reagiert das ZDF
Markus Lanz (ZDF): Unglaubliche Aktion kostet Moderator den Job - was hat er sich nur gedacht?
Markus Lanz (ZDF): Unglaubliche Aktion kostet Moderator den Job - was hat er sich nur gedacht?

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren