Krach im Busch

Psychoterror, Liebesschwindel, Hitlergruß: Die größten Dschungelcamp-Skandale aller Zeiten

Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Caroline Beil, daneben Carlo Thränhardt
1 von 19
Bereits 2004, in der ersten Dschungelcamp-Staffel überhaupt, wurde gelästert, was das Zeug hält: Caroline Beil erstritt sich bei ihren Mitcampern den Beinamen „Hackebeil“, nachdem sie sich mit einer ganzen Reihe an Stars angelegt hatte. Insbesondere über Susan Stahnke, Daniel Küblböck († 35) und Mariella Ahrens fielen unschöne Worte – die hörte das TV-Publikum dank der geschickt platzierten Kameras allesamt mit. Nach Deutschland nahm Beil schließlich sogar ein anderes Flugzeug, um weiteren Konfrontationen aus dem Weg zu gehen ...
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: DJ Tomekk
2 von 19
Hip-Hop-Produzent DJ Tomekk sorgte 2008, in der dritten „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Staffel, für einen handfesten Eklat: Während des Dschungelcamps tauchte ein Video auf, welches den gebürtigen Polen kurz vor seine Abreise aus dem Hotel in Australien zeigt. Darin hebt er den rechten Arm zum Hitlergruß. RTL warf den Musiker anschließend aus der Show. Im Bild-Interview zeigte sich DJ Tomekk im Nachgang reumütig: „Ich weiß nicht, wie mir so etwas passieren konnte. Es tut mir unendlich leid.“
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Sarah Knappik
3 von 19
Sarah Knappik verlebte im fünften Dschungelcamp (2011) keine einfache Zeit: Ständig geriet sie mit ihren Mitcampern aneinander und verweigerte vehement, sich den Prüfungen zu stellen. Das gipfelte in einem denkwürdigen Moment ...
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Sarah Knappik und Mathieu Carriére
4 von 19
Schauspieler Mathieu Carrière ging auf die Knie und bettelte Sarah Knappik an, das Camp freiwillig zu verlassen. Das tat die ehemalige GNTM-Kandidatin letztendlich auch. Sie rief: „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Jay Khan und Indira Weis
5 von 19
Doch in der fünften Dschungelcamp-Staffel kam es zu einem weiteren Aufreger: Jay Khan und Indira Weis sorgten bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ für Schlagzeilen, indem sie im australischen Busch eine Liebesbeziehung eingingen. Trotz heftigem Geknutsche hatten die Zuschauer so ihre Zweifel ...
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Jay Kahn und Indira Weis (2)
6 von 19
Auch Sarah Knappik beschuldigte damals die Turteltauben, ihr Dschungelcamp-Techtelmechtel nur vorzuspielen: „Der Jay war vor der Show bei mir zu Hause und hat mir vorgeschlagen, wie Katy Price und Peter Andrew eine Liebesgeschichte zu spielen“, verriet sie damals ihren Mitkandidaten – doch glauben wollte ihr kaum jemand. Jay Kahn äußerte sich vier Jahre später in einem RTL-Interview und gab zu: „Fakt ist, ich war bei ihr Zuhause. Fakt ist, ich hab das damals im Flachs angeschnitten. Dazu stehe ich.“
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Ramona Leiß mit Vincent Raven
7 von 19
In Staffel 6 fiel Vincent Raven leider nicht nur dank seines eisernen Magens und regen Appetits, sondern auch wegen homophober Äußerungen auf: Rot sei eine „Tuntenfarbe“, schimpfte der Mentalist und machte auch keinen Hehl aus seinem fragwürdigen Weltbild. Frauen dürfe „man nie zur Chefin wählen, die fangen an zu spinnen“, äußerte er sich unter anderem.
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Micaela Schäfer
8 von 19
Selbe Staffel, aber ein weitaus kleinerer Skandal: Dennoch sorgte Micaela Schäfer mit ihrem äußerst freizügigen Auftreten für Aufsehen – bei den Zuschauern und ihren Mitkandidaten!
Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!: Klaus Baumgart
9 von 19
Auch in Staffel 7 gab manch ein Dschungelcamp-Bewohner mehr von sich preis, als dem Fernsehzuschauer lieb war: Schlagersänger Klaus Baumgart ließ mitten im Busch die Hosen runter – ein Anblick, der nicht allen gefiel: „Wie oft willst du denn die Kiste noch in die Kamera halten?“, entgegnete Claudelle Deckert ihm damals aufgebracht, Iris Klein sprach sogar von einem „Unfall“.

Skandale gehören bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ praktisch zum Tagesgeschäft. Zum Start der 16. Dschungelcamp-Staffel blicken wir auf die dramatischsten Momente der RTL-Show zurück.

Murwillumbah – Am 13. Januar geht das Dschungelcamp in seine 16. Runde. Seit 2004 unterhält „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, mit Unterbrechungen zwischen 2005 und 2007 sowie 2010, ein Millionenpublikum, das Folge um Folge auf das nächste große Drama hofft. Davon gab es in dem RTL-Kultformat bisher reichlich, wie unsere Fotostrecke in unvergesslichen Szenen noch einmal zeigt.

Rubriklistenbild: © Screenshot/RTL/RTL+/Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
Wie Iris Klein von Peter Kleins angeblichem Seitensprung erfahren haben soll
„Nicht begeistert“: RTL-Unterhaltungschef trauert Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich nach
„Nicht begeistert“: RTL-Unterhaltungschef trauert Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich nach
„Nicht begeistert“: RTL-Unterhaltungschef trauert Dschungelcamp-Moderator Daniel Hartwich nach
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
Cosimo tritt Topfpflanze um und entlarvt Dschungelcamp-Kulisse als Fake
50.000 Euro Fixkosten: Dafür geben Anna-Maria Ferchichi und Bushido jeden Monat ein Vermögen aus
50.000 Euro Fixkosten: Dafür geben Anna-Maria Ferchichi und Bushido jeden Monat ein Vermögen aus
50.000 Euro Fixkosten: Dafür geben Anna-Maria Ferchichi und Bushido jeden Monat ein Vermögen aus