Mehr Fans als im letzten Jahr

„Mainz bleibt Mainz“ erneut Quotenkracher

+
Wenn Mainz Mainz bleibt, kommen Millionen vor der Mattscheibe  in Karnevals-Stimmung.

Mainz - Die Fastnachtssendung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ hat auch zu ihrem 60. Jubiläum gute Einschaltquoten geholt. Vom Tiefpunkt der Zuschauerzahlen von 2014 scheint sich die TV-Fastnacht erholt zu haben.

Update vom 5. Februar 2016: Natürlich gehört die Fernsehfastnacht aus Mainz auch 2016 wieder zu einem der Höhepunkte der Karnevals-Zeit. Wir bieten Ihnen alle Informationen zu "Mainz bleibt Mainz" 2016.

Im Vergleich zu 2014 und dem Quotentiefpunkt ihrer Geschichte waren diesmal im Ersten mit durchschnittlich 6,37 Millionen (22,4 Prozent Marktanteil) etwa 650 000 Zuschauer mehr dabei. Die wohl bekannteste Fernsehfastnachtssitzung wird in ihrer heutigen Form seit 1973 im Wechsel von ZDF und SWR für die ARD übertragen. Zum ersten Mal flimmerte sie 1955 als „Mainz, wie es singt und lacht“ über die Bildschirme. Wie immer knöpften sich die närrischen Redner die Politik vor. Die Show ab 20.15 Uhr dauerte 3 Stunden und 45 Minuten.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
„Wer wird Millionär“: Jauch spricht über Zukunft des TV-Quiz
„Wer wird Millionär“: Jauch spricht über Zukunft des TV-Quiz
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Trump und Spicer: Emmys werden zur Polit-Show
Trump und Spicer: Emmys werden zur Polit-Show
18 Jahre „Wer wird Millionär?“ - Jauch spielt nur mit 18-Jährigen
18 Jahre „Wer wird Millionär?“ - Jauch spielt nur mit 18-Jährigen