Eine Sendung wie immer

Günther Jauch: kein Wort über seinen Rückzug

+
Günther Jauch in seiner Talk-Sendung am Sonntagabend.

Berlin - Eine Sendung wie jede andere: Pünktlich um 22.45 Uhr beendete Günther Jauch (58) am Sonntagabend die 143. Ausgabe seiner ARD-Talkshow.

Über seinen Rückzug vom Polittalk zum Jahresende verlor er kein Wort. „Ich beende diese Sendung und mache Ihnen Hoffnung auf den nächsten Sonntag“, sagte er zum Schluss.

Am Freitag hatten Jauch und der Norddeutsche Rundfunk das Ende des ARD-Polittalks zum Jahresende nach gut vier Jahren angekündigt. Der Moderator, der auch bei RTL gut im Geschäft ist, gab an, die Entscheidung aus beruflichen und privaten Gründen getroffen zu haben.

Die unspektakuläre Ausgabe zum Thema „Die Welt in Unordnung - kann Politik noch Krisen lösen?“ fand nach 60 Minuten ohne besondere Höhepunkte ein lustiges Ende: Weil CDU-Politiker Peter Altmaier und der Politikwissenschaftler Dietmar Herz (SPD) identische Schlipse in hell-lila trugen, erlaubte sich Jauch die Frage, ob es denn nun eine große Koalition der Krawatten gäbe.

Nun ist die Personaldebatte gestartet, wer Günther Jauchs Nachfolger werden könnte.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Nackt-TV bei Sat.1: WG ohne alles - auch ohne Kleider
Nackt-TV bei Sat.1: WG ohne alles - auch ohne Kleider
Video: Pupsende Leiche sorgt für Ärger beim „Tatort“-Dreh
Video: Pupsende Leiche sorgt für Ärger beim „Tatort“-Dreh
GNTM: Favoritin geht freiwillig - Weitere Kandidatin fliegt raus
GNTM: Favoritin geht freiwillig - Weitere Kandidatin fliegt raus
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf
"Let's Dance": Chiara Ohoven scheidet aus
"Let's Dance": Chiara Ohoven scheidet aus