“Wir haben uns Sorgen gemacht“

Zu harte Dschungelprüfung? Peter Orloff verletzt - Zuschauer sind empört

Peter Orloff schwimmt bei seiner Dschungelprüfung orientierungslos mit einem Boot um den Hals durchs Wasser - Sonja Zietlow schreit ihn an.

Peter Orloff gab sich im Dschungelcamp 2019 gewohnt positiv. Die Zuschauer waren aber geschockt, was der 74-Jährige bei seiner Prüfung erdulden müsste.

Er ist der Dschungelkönig der Herzen: Peter Orloff. Für seine liebe und fröhliche Art wird er in den sozialen Netzwerken schon seit Anfang der Show gefeiert. An Tag 12 musste der 74-Jährige in die Dschungelprüfung - und die fanden einige Zuschauer für den betagten Mann eindeutig zu krass.

Es war die erste Dschungelprüfung, die Peter ganz alleine meistern musste - und obwohl er alles gab und sogar die widerlichsten Aufgaben mitmachte, konnte er nur drei Sterne holen. Auf Twitter entbrannte eine Diskussion darüber, dass die Prüfung zu heftig für den 74-Jährigen gewesen sei - und die Szenen waren wirklich teilweise dramatisch anzusehen. 

Übrigens scheint Peter Orloff gut Chancen auf das Finale zu haben. Ob er er es erreicht, lesen Sie in unserem Dschungelcamp-Live-Ticker nach. 

Dschungelcamp 2019: Peter Orloff verletzt - doch Dschungelprüfung geht weiter

Das Ganze lief so ab: Erst sollte Peter Orloff in Hunderten Kilos Fischabfällen und Tierinnereien Sterne finden - dafür hatte er 90 Sekunden Zeit und fand nur einen Stern. Im zweiten Teil musste er sich durch Schließfächer durchprobieren, die mit Spinnen, Würmern und anderen Tierchen gefüllt waren, hatte auch hier 90 Sekunden Zeit und fand leider keinen Stern. Dann ging es unter die Dusche: Braunes Wasser kam aus dem Hahn: „Das könnte etwas riechen, das sind nämlich abgestandene Fisch- und Tierinnereien und verrottetes Dschungelwasser“, kommentierte Daniel Hartwich. „Na, man muss sich halt duschen“, fügte Sonja Zietlow noch hinzu.

Unter dem Wasser stehend, sollte Peter zwei Sterne von einem langen Gewinde schrauben und hatte dafür zwei Minuten Zeit. Er schaffte einen - und verletzte sich bei dem Versuch, auch den zweiten Stern so schnell wie möglich abzuschreiben, an den Händen. Der 74-Jährige blutete und Dr. Bob umwickelte seine Hände nur kurz mit Verband - dann musste der Kandidat sofort weiter.

Peter Orloff erschöpft und orientierungslos - Sonja Zietlow schreit ihn an

Mit einem Boot um den Hals ging es ins Wasser, er musste aus über dem Wasser hängenden Boxen lebende Tiere und jeweils einen Stern mithilfe einer Schnur in das Boot entleeren. Einen Stern holte Peter, dann findet der betagte Mann sichtlich erschöpft die nächste Box nicht - obwohl er sich so bemühte. Sonja Zietlow fing an ihn anzuschreien - doch es hilft alles nichts, die Zeit war rum.

Peter Orloff scheitert im Dschungelcamp auch am Ekel-Essen

Als krönenden Abschluss bekam Peter Orloff die Dschungel-Variante von Erdbeereis mit Streuseln: Pürierte Schweine-Vagina mit lebenden Kakerlaken. Wenn er es schafft, das „Eis“ innerhalb von 90 Sekunden aufzuessen, gibt es noch einen Stern. Und obwohl er alles gibt und ohne zu murren isst und kaut, ist die Zeit rum, bevor er runtergeschluckt hatte. „Das können wir nicht gelten lassen“, meinte Daniel Hartwich. Und auch das konnte Peter seine Fröhlichkeit nicht rauben: „Aufgeben ist keine Option, drei Sterne für unser Dschungelcamp und ich bin glücklich heute hier gewesen zu sein“, sagte der Kandidat zum Abschluss. Eine andere betagte Dschungelbewohnerin ist schon raus. 

Sibylle Rauch hat die Zuschauer nicht überzeugt.  Dschungel-Kandidatin Doreen Dietel kam bei den Prüfungen noch nicht so oft zum Einsatz und trauert vor allem ihrem Ex hinterher. 

Dschungelcamp 2019: Empörte Zuschauer wegen Peters Prüfung

Einige Zuschauer empfanden die Prüfung wohl unangemessen hart. Vor allem im Vergleich mit den Prüfungen, die die deutlich jüngeren Kandidaten Gisele und Felix hinter sich haben: 

Der Umgang mit dem 74-Jährigen sorgt für Empörung bei den Fans: „Unfair“, „Peter tut mir leid“, „Peter hat mehr Tipps verdient“ und „Warum sind sie bei Peter so streng?“, lauten nur einige der Reaktionen auf die harte Prüfung.

Außerdem sei das Zeitlimit bei dieser Prüfung im Dschungelcamp völlig übertrieben gewesen - kaum machbar:

Mitgefühl für Peter Orloff nach Tag 12 im Dschungelcamp

Das Netz schäumt über vor Mitgefühl für den sympathischen Kandidaten. Dass er nicht mehr Sterne geholt hat, liegt den meisten Zuschauern zufolge vor allem an den strengen Zeitlimits. Und Peter hat das Ekel-Eis ganz umsonst gegessen... Das ist wirklich tragisch. Aber immerhin kann den 74-Jährigen nichts so schnell aus der Bahn werfen. Er nimmt die Niederlage gelassen und fröhlich - so wie die Fans es von ihm gewöhnt sind.

Ausgerechnet diese positive Art kommt nicht bei allen Mitcampern gut an. Deshalb bekommt Peter Orloff im Dschungelcamp 2019 auch unfreundliche Worte zu hören.

Lesen Sie in unserem Dschungel-Ticker nach, was sonst noch alles an Tag 12 passiert ist. 

Außerdem interessant: Dschungelcamp 2019: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schock bei „The Voice“: Kandidat erleidet Herzinfarkt bei Aufzeichnung
Schock bei „The Voice“: Kandidat erleidet Herzinfarkt bei Aufzeichnung
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Tim Mälzer: Eklat bei „Ready to Beef“ - TV-Koch mit gemeinem Spruch gegenüber Zuschauerin
Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
Alles nur Lüge? Katrin Bauerfeind offenbart merkwürdiges Weltbild
“Wer wird Millionär“: Kandidatin treibt Moderator Günther Jauch zur Weißglut - „Wo ist das Problem?“
“Wer wird Millionär“: Kandidatin treibt Moderator Günther Jauch zur Weißglut - „Wo ist das Problem?“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren