Zuschauer waren verwirrt

Caren Miosgas Panne in ARD-Tagesthemen sei „Mädchen-Geschichte“ gewesen

+
Die Qual der Wahl zwischen zwei Schuhpaaren - und dann passierte es in den Tagesthemen.

Bei den ARD-Tagesthemen entdeckten die Zuschauer etwas im Studio, das dort sonst nicht zu sehen ist. Nun nahm Moderatorin Caren Miosga zu dem kuriosen Vorfall Stellung.

Update vom 14. Juli 2019: Aufklärung nach dem „Shoe-Gate“ bei den Tagesthemen - jetzt ist klar, wem die High Heels gehören, die einsam und verlassen während der Tagesthemen-Sendung im Bild standen. Caren Miosga sorgte selbst für Aufklärung, mit einem Video, das sie auf ihrem Twitter-Kanal postete. 

Es sei „schlicht eine Mädchen-Geschichte“ gewesen, räumte Miosga humorvoll ein und hält die Schuhe in die Kamera. Sie habe sich nicht zwischen zwei Modellen entscheiden können und dann kurzfristig eines der Paare zur Seite gelegt - und vor dem Start der Sendung vergessen! „Ich Dösbaddel“, sagt sie noch selbstkritisch, eine norddeutsche Bezeichnung für einen Dummkopf. 

Bei den Twitter-Fans der Tagesthemen-Moderatorin kommt diese charmante Läuterung überwiegend gut an. „Ach, ist es nicht beruhigend zu wissen, dass Mädchen einfach nur Mädchen sind und dazu stehen? Ich finde, sowas authentisches gibt's im Fernsehen viel zu selten“, schreibt beispielsweise ein Twitter-Nutzer.

Wenn die „Tagesschau“-Sendung vorbei ist, plaudern die Sprecher oft noch ein wenig. Die Zuschauer bekommen davon normalerweise nichts mit. Bei Jan Hofer und seinem Kollegen gab es eine jedoch eine Mikro-Panne.

„Wem gehören die?“ - Zuschauer entdecken peinliche Panne bei ARD-Tagesthemen

Erstmeldung - München - Die Zuschauer bei den ARD- „Tagesthemen“ konnten etwas bei der Sendung sehen, was eigentlich eher verborgen bleiben sollte. Aber nun ist es zu spät. Ups! Etwas passte nicht in die kühl gestylte News-Kulisse.

Der peinliche Patzer ereignete sich, als Caren Miosga an ihre Kollegin Susanne Daubner für den Nachrichtenblock in den ARD-Tagesthemen übergab. Die Kamera schwenkte zwischen den Tischen der Nachrichtensprecherinnen und plötzlich war ein ungewöhnliches Detail zu sehen: Auf dem Boden stand etwas Graues.

Auf den ersten Blick war dieses Objekt zwar schwer zu erkennen, doch offensichtlich gehörte es nicht zu der „Tagesthemen“-Kulisse. Beim zweiten Hingucken war deutlich zu sehen, dass zwischen den Tischen von Caren Miosga und Susanne Daubner auf dem Boden ein Paar graue High Heels stehen.

Anlässlich des „Woodstock“-Jubiläums hat Claus Kleber im ZDF-„heute journal“ zu einer ungewöhnlichen Ansage ausgeholt - samt verbotenem Wort.

Panne bei ARD-„Tagesthemen“ - Zuschauer denken an Claus Kleber und Jan Hofer

Über diesen kleinen Zwischenfall amüsierte sich scheinbar auch das Tagesshow-Team. Auf Instagram posteten sie ein Foto von der Szene und fragen gleich: „Na, wem gehören die Schuhe? Susanne oder Caren?“

Die Reaktionen auf den Instagram-Post folgen prompt. Die Follower haben natürlich sofort einen Verdacht, wer aus Versehen seine High Heels dort vergessen hat. „Claus Kleber“, „Jan Hofer“ oder „Ingo Zamperoni“ witzeln die „Tagesschau“-Fans in den Kommentaren. 

Andere dagegen sehen diesen Schuh-Post eher kritisch. „Warum müssen die Frauen denn eigentlich diese unbequemen Schuhe tragen? Ich hätte sie auch ausgezogen“, schreibt eine Userin. Neben der Sorge um den Komfort, gibt es auch härtere Töne. Schon das Thema an sich findet eine andere wohl daneben. „Würdet ihr so einen Beitrag auch über Kerle bringen? Nicht zeitgemäß ...“, kritisiert ein Fan.  

„Tagesthemen“-Moderatorin - da war doch vorher mal was mit Caren Miosga ...

Wer diese Schuhe - pardon High Heels - nun im Tagesschau-Studio vergessen hat, ist bislang unklar. „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga sorgte jedenfalls schon einmal mit einem Barfuß-Auftritt für einen denkwürdigen Moment. Für den verstorbenen Schauspieler Robin Williams (†63) stieg Miosga sogar auf ihren Nachrichtentisch, wie tz.de* berichtete. 

Ob die Nachrichtensprecherinnen mit oder ohne Schuhe moderieren - ist vielleicht für das TV-Publikum eine spannende Frage. Allerdings feuert das Foto den Wissensdurst zum Punkt Dresscode für die Nachrichtensprecherinnen beim öffentlich-rechtliche Fernsehen an. „Was mich echt mal interessieren würde: Haben die unter dem Pult auch ne Jogginghose an?“, möchte ein User wissen.

Übrigens: Beim ZDF sorgte die Lockerung der Kleiderordnung für Irritationen. Für Irritationen bei zwei Politikern sorgte unterdessen ein Tagesthemen-Kommentar zum Thema Flugpreise.

„Verstehen Sie Spaß?“(ARD) gehört zu den Kult-Shows im TV. Guido Cantz präsentiert seit 2010 die ARD-Show - nun gibt es Kritik.  Bei einem anderen TV-Vorfall kam es zu einer Geschlechtsteil-Panne beim NDR im „Schleswig-Holstein Magazin“, wie nordbuzz.de* berichtet.

Jan Hofer beendet eine Ausgabe der „Tagesschau“, indem er nach der Verabschiedung ein Selfie schoss. Anschließend erklärte er diese kuriose Szene im Internet.

*tz.de und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

ml

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert

„Heißt das wirklich ...“ - Als Rosin den Namen dieses Restaurants hört, ist er schockiert

„Unterschwellig beleidigt“: Kiwi stellt beim ZDF-Fernsehgarten einem Gast eine unangemessene Frage

„Unterschwellig beleidigt“: Kiwi stellt beim ZDF-Fernsehgarten einem Gast eine unangemessene Frage

Gast bei Markus Lanz: Erstmals schwanger mit 58 - Frau muss sich rechtfertigen

Gast bei Markus Lanz: Erstmals schwanger mit 58 - Frau muss sich rechtfertigen

ARD: Jan Hofer verstößt gegen Studioregeln - und greift während „Tagesschau“ zu Handy

ARD: Jan Hofer verstößt gegen Studioregeln - und greift während „Tagesschau“ zu Handy

Mega-Flop bei RTL: Sendung nach 13 Folgen wieder aus Programm genommen

Mega-Flop bei RTL: Sendung nach 13 Folgen wieder aus Programm genommen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren