Paul Walkers erster Kino-Schlitten

Kultauto aus „Fast & Furious“ wird versteigert

+
Schauspieler Paul Walker im Jahr 2003 in einem der Autos aus "Fast & Furious“.

Washington - Ein Kultauto aus dem Kinofilm „Fast & Furious“ wird in den USA versteigert. Im ersten Teil der Kultreihe saß der im Jahr 2013 verunglückte Schauspieler Paul Walker am Steuer des Schlitten.

In dem orangefarbenen Toyota Supra Baujahr 1993 fuhr der 2013 gestorbene Schauspieler Paul Walker das entscheidende Rennen im ersten Kinofilm der Reihe. Versteigert wird der aufgemotzte Schlitten in der Stadt Indianapolis vom Auktionshaus Mecum. Das schätzte den Erlös auf umgerechnet 134 000 bis 180 000 Euro.

Walker, der in „Furious“ den Undercover-Cop Brian O'Conner spielte, war 2013 bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Derzeit läuft „Fast & Furious 7“ in den deutschen Kinos.

dpa

Meistgelesen

Kurioser Grund: Darum gab es am Sonntag keine „Anne Will“- Sendung

Kurioser Grund: Darum gab es am Sonntag keine „Anne Will“- Sendung

Nach Ohrfeige im TV: Jetzt beschwert sich Bachelor Daniel Völz

Nach Ohrfeige im TV: Jetzt beschwert sich Bachelor Daniel Völz

Nach Schummel-Vorwurf bei „Wer wird Millionär“: Jetzt spricht der Telefonjoker

Nach Schummel-Vorwurf bei „Wer wird Millionär“: Jetzt spricht der Telefonjoker

Sat.1-Moderatorin mit 45 Jahren gestorben

Sat.1-Moderatorin mit 45 Jahren gestorben

Der Bachelor 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch dabei?

Der Bachelor 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare