Nach „sehr überraschenden Hinweis“ 

„Aktenzeichen XY“: Christina wird seit 30 Jahren vermisst - Polizei veröffentlicht neues Foto

+
Alfred Hettmer und Rudi Cerne am Ende der Sendung. 

„Aktenzeichen XY“ im ZDF: Im Spezial „Wo ist mein Kind?“ zeigte die Sendung vier Fälle vermisster Kinder. Auch Christina Hermert gilt weiterhin als vermisst. 

Update vom 26. Juli 2019: Das Rätsel um die verschwundene Christina Hermert scheint noch immer nicht geklärt, nach der Ausstrahlung der aktuellen „Aktenzeichen XY“-Sendung freuten sich Ermittler jedoch über einen sehr „überraschenden Hinweis“. 

Dazu beigetragen haben könnte auch ein Foto der Verschwundenen. Da Christina Hermert bereits seit 30 Jahren als vermisst gilt, wurde nun aus alten Aufnahmen ein neues Bild angefertigt. So könnte die Vermisste heute, also etwa 50 Jahre alt, aussehen. Ob der Kriminalfall damit tatsächlich geklärt werden kann, wird sich im Laufe der Ermittlungen herausstellen. 

So könnte Christina Hermert heute aussehen. 

„Aktenzeichen XY“: Christina ist seit 30 Jahren verschwunden - Jetzt gibt es „sehr überraschenden Hinweis“ 

Update vom 25. Juli 2019: Vier ungeklärte Schicksale wurden in der Sondersendung „Wo ist mein Kind?“ bei „Aktenzeichen XY“ am Mittwochabend vorgestellt. Angehörige der vermissten Kinder verdeutlichten die Situation der Familien live im Studio. Am Ende der Sendung zog Alfred Hettmer vom LKA München dann Bilanz. Insgesamt sei die Resonanz bei allen ausgestrahlten Kriminalfällen diesmal sehr hoch gewesen. 

In den Kriminalfällen des verschwundenen Marvin und der seit 30 Jahren verschwundenen Christina Hermert gab es offenbar sehr konkrete Zuschauerhinweise. 

Im Fall des seit zwei Jahren verschwundenen Marvin Konsog meldeten sich nämlich gleich mehrere Zuschauer, die den Teenager in der vergangenen Zeit gesehen haben wollen. „Für die Kollegen aus Duisburg wartet hier in den nächsten Wochen einige Überprüfungsarbeit“, erklärt Hettmer. 

Im Fall der seit fast 30 Jahren verschwundenen Christina Hermert gibt es dann sogar einen „sehr überraschenden Hinweis“. Konkreter möchte Hettmer dabei jedoch nicht werden, damit die Ermittlungen nicht gefährdet werden. Nachfolgende Ermittlungen sollen nun klären, ob das Verschwinden der jungen Mutter nach 30 Jahren geklärt werden kann. Auch den Eltern der verschwundenen Christina ist die Überraschung bei der Verkündung des Hinweises ins Gesicht geschrieben. Das Ehepaar berichtete live im Studio über das Verschwinden ihrer Christina. 

„Aktenzeichen XY...“: Marvin (14) spurlos verschwunden - Spezial-Sendung zu mysteriösen Fällen

Ursprungsmeldung vom 23. Juli 2019: Ismaning - In der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ werden den Zuschauern regelmäßig ungelöste Kriminalfälle präsentiert, nicht selten ergeben sich durch Zuschauer-Hinweise neue Spuren. In einer Spezialausgabe behandelt Moderator Rudi Cerne am kommenden Mittwoch jedoch ein besonders sensibles Thema. Unter dem Titel „Wo ist mein Kind?“ werden vier Schicksale verschwundener Kinder vorgestellt.  

„Aktenzeichen XY“ sucht nach Marvin Konsog: Teenager vermisst 

Der 14-jährige Marvin Konsog wird bereits seit zwei Jahren vermisst. Der Teenager wohnte zur damaligen Zeit in einer Wohngruppe in Oer-Erkenschwick. Obwohl er als zuverlässig galt, gestalteten sich die letzten Tage vor seinem Verschwinden mysteriös. Plötzlich hatte Marvin unerwartet viel Geld, er konnte sich neue Sachen kaufen und er sprach von einem besten Freund, den jedoch niemand wirklich kannte. Seit seinem Verschwinden ist das Handy von Marvin ausgeschaltet, er ist für niemanden mehr erreichbar. 

Der 14-jährige Marvin Konsog wird seit zwei Jahren vermisst. Der Teenager verschwand spurlos. 

„Aktenzeichen XY“ sucht nach Natalie Leonhard: Wo ist die damals 14-Jährige? 

Die 14-jährige Natalie Leonhard verschwand bereits vor über 23 Jahren. Das hübsche Mädchen musste am 13. Juni 1996 in der Schule nachsitzen. Ihre Mutter und ihre Oma erwarteten sie danach zum Mittagessen, doch Natalie kam nie zuhause an. Die 14-Jährige wurde von Zeugen zum letzten Mal an der Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken gesehen, danach verliert sich ihre Spur. Wie Bild wissen will, werden Natalies Mutter und ihre Schwester am Mittwoch in der Live-Sendung über ihre Suche nach Natalie berichten.  

Wo ist Natalie Leonhard? Die damals 14-Jährige wird seit über 23 Jahren vermisst. 

„Aktenzeichen XY“ sucht nach Johannes Bernhard: Seit acht Jahren vermisst 

Der damals 25 Jahre alte Johannes Bernhard verließ an Heiligabend 2011 nach einem Streit mit seiner Freundin die gemeinsame Wohnung in Karlsruhe. Wie die Kriminalpolizei kurz darauf in einer öffentlichen Vermisstenmeldung erklärte, befand sich Johannes Bernhard zu diesem Zeitpunkt offenbar in einem psychisch angeschlagenen Zustand. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug Bernhard seine Haare kinnlang, an seinen Armen trug er zahlreiche Armbänder. In seinem Gebiss fehlten zur damaligen Zeit mehrere Zähne. Auch heidelberg24.de* berichtet über den vermissten Johannes Bernhard aus Karlsruhe.

Von Johannes Bernhard fehlt noch immer jede Spur. 

„Aktenzeichen XY“ sucht nach Christina Hermert: Junge Mutter seit 1990 vermisst 

Im Januar 1990 verschwand die damals 22-jährige Christina Hermert. Die junge Mutter von zwei Kindern wurde von Nachbarn am Abend des 20. Januars zum letzten Mal gesehen. Obwohl die Vermisste seit 1989 von ihrem Ehemann getrennt lebte, wohnten beide noch gemeinsam in einer Wohnung. Christina Hermert kämpfte jedoch um das Sorgerecht für die beiden Kinder. Kurz bevor das Amt den endgültigen Bescheid mit der Entscheidung über das Sorgerecht zustellen will, verschwindet die damals 22-Jährige spurlos. 

Seit über 29 Jahren fehlt von Christina Hermert jede Spur. 

„Aktenzeichen XY“ suchte in den vergangenen fünf Jahren bereits mehrfach nach Lars Mittank. Nun könnte der Vermisste tatsächlich in Deutschland gesehen worden sein.

Die Polizei München sucht währenddessen nach der verschwundenen Tatiana und ihrer Mutter Maria. Der Ehemann der Frau gilt als dringend tatverdächtig. Im Fall der verschwundenen Leonie meldete sich nun nach über drei Jahren eine Zeugin. Kann die damals 15-Jährige nun endlich gefunden werden? 

Seit 20 Jahren gilt Ali Razzouk als vermisst, nun konnte die Polizei Berlin überraschend zwei Männer festnehmen. Von einer Leiche fehlt jedoch noch jede Spur.

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bachelorette: Sie hatten einen Dreier! Gerda macht intimes Geständnis

Bachelorette: Sie hatten einen Dreier! Gerda macht intimes Geständnis

Claus Kleber im ZDF-„heute journal“ mit ungewöhnlicher Ansage - und bösem Wort

Claus Kleber im ZDF-„heute journal“ mit ungewöhnlicher Ansage - und bösem Wort

Promi Big Brother 2019: Wer ist raus? Erster Auszug und überraschende Nominierung

Promi Big Brother 2019: Wer ist raus? Erster Auszug und überraschende Nominierung

„Geht mir am A*** vorbei“ - Vera Int-Veen spricht über den „Schwiegertochter gesucht“-Skandal

„Geht mir am A*** vorbei“ - Vera Int-Veen spricht über den „Schwiegertochter gesucht“-Skandal

Bachelorette: Kandidat Tim mit Gerda im Bett - Lief da tatsächlich was? Nun sprechen die beiden Klartext 

Bachelorette: Kandidat Tim mit Gerda im Bett - Lief da tatsächlich was? Nun sprechen die beiden Klartext 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren