Modric hofft auf Ronaldo-Nachfolge als Weltfußballer

FIFA-Auszeichnung

Modric hofft auf Ronaldo-Nachfolge als Weltfußballer

Wenige Tage nach seinem ersten Platzverweis in der Champions League droht Cristiano Ronaldo der nächste schmerzhafte Karriere-Moment. Bei der Kür zum Weltfußballer spricht viel für den Kroaten Luka Modric. DFB-Kapitän Neuer betont, was eine "wichtige Rolle" spielt.
Modric hofft auf Ronaldo-Nachfolge als Weltfußballer
Dauersieger fehlt: Finalisten bei Weltfußballer-Wahl stehen fest
Dauersieger fehlt: Finalisten bei Weltfußballer-Wahl stehen fest
Dauersieger fehlt: Finalisten bei Weltfußballer-Wahl stehen fest
Messi, Ronaldo und drei Weltmeister für Weltfußballer-Wahl nominiert - Ein Superstar fehlt
Messi, Ronaldo und drei Weltmeister für Weltfußballer-Wahl nominiert - Ein Superstar fehlt
Messi, Ronaldo und drei Weltmeister für Weltfußballer-Wahl nominiert - Ein Superstar fehlt

Sturmjuwel Mbappé: "Er verdient den Ballon d'Or"

Der 18-jährige Kylian Mbappe ist einer der Shootingstars der Saison. Könnte er den Ballon d‘Or vergeben, wäre klar, wer ihn bekommen würde - ein Oldie!
Sturmjuwel Mbappé: "Er verdient den Ballon d'Or"

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Zürich - Nach einem triumphalen Jahr wird Cristiano Ronaldo zum vierten Mal zum FIFA-Weltfußballer gekürt. Sein größter Rivale schwänzt die Gala. Zwei Trophäen gehen nach Deutschland.
„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

FIFA-Gala „The Best 2016“ in Zürich - die Bilder des Abends

Zürich - Am Montag wurden in Zürich die besten Fußballer und Trainer des Jahres 2016 ausgezeichnet. Die besten Bilder des Abends finden Sie hier zum Durchklicken.
FIFA-Gala „The Best 2016“ in Zürich - die Bilder des Abends

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Zürich - Am Montagabend kürt die Fifa den Weltfußballer 2016. Als großer Favorit gilt Cristiano Ronaldo. Auch eine Deutsche hat Chancen auf eine Auszeichnung. Alle Infos im News-Ticker.
Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Weltfußballer-Wahl: Cristiano Ronaldo - wer sonst?!

Zürich - Am Montag wird in Zürich der Weltfußballer des Jahres 2016 gekürt. An Europameister Cristiano Ronaldo führt kein Weg vorbei, als beste Spielerin könnte eine deutsche Olympiasiegerin ausgezeichnet werden.
Weltfußballer-Wahl: Cristiano Ronaldo - wer sonst?!

Ballon d‘Or 2016: Diese Stars sind nominiert - Vier FCB-Profis fix dabei

Paris - Nachdem sich die Fachzeitung France Football und der Fußball-Weltverband FIFA 2010 darauf geeinigt hatten, den Goldenen Ball gemeinsam an den besten Fußballer der Welt zu verleihen, trennen sich jetzt die Wege wieder.
Ballon d‘Or 2016: Diese Stars sind nominiert - Vier FCB-Profis fix dabei

Ballon d'Or: Gewinner soll noch 2016 gekürt werden

Paris - Nach dem Ausstieg der FIFA aus der Ballon-d'Or-Wahl, küren künftig nur noch ausgewählte Journalisten den Weltfußballer des Jahres. Dieser soll noch in diesem Jahr bekanntgegeben werden.
Ballon d'Or: Gewinner soll noch 2016 gekürt werden

FIFA steigt aus Ballon-d'Or-Wahl aus

Nyon - Nach sechsjähriger Partnerschaft mit der Fachzeitschrift France Football wird der Weltverband seinen Weltfußballer des Jahres künftig wieder alleine küren.
FIFA steigt aus Ballon-d'Or-Wahl aus