Volle Ränge bei Grand Prix von Saudi-Arabien möglich

Formel 1

Volle Ränge bei Grand Prix von Saudi-Arabien möglich

Die Premiere der Formel 1 in Saudi-Arabien kann vor vollen Rängen stattfinden. Die Veranstalter des umstrittenen Grand Prix am 5. Dezember gaben bekannt, dass 100 Prozent der möglichen Tickets in den Verkauf gehen würden.
Volle Ränge bei Grand Prix von Saudi-Arabien möglich
Kriegswaffen für 4,5 Milliarden Euro exportiert
Kriegswaffen für 4,5 Milliarden Euro exportiert
Kriegswaffen für 4,5 Milliarden Euro exportiert
Investmentfirma von Bill Gates übernimmt Four Seasons
Investmentfirma von Bill Gates übernimmt Four Seasons
Investmentfirma von Bill Gates übernimmt Four Seasons

Titel gegen Geld? Prinz-Charles-Mitarbeiter lässt Amt ruhen

Wieder ist ein ehemaliger Kammerdiener von Prinz Charles in die Schlagzeilen geraten. Hat er jetzt das Vertrauen des Thronnachfolgers endgültig verspielt?
Titel gegen Geld? Prinz-Charles-Mitarbeiter lässt Amt ruhen

Tunesiens Justiz leitet Ermittlungen gegen Ennahda ein

Zunächst kündigt Präsident Saied in Tunesien nur an, die Arbeit des Parlaments auf Eis zu legen. Jetzt beginnen Ermittlungen gegen zwei führende islamistische Parteien. Mehrere Staaten sprechen von einem erfolgreichen Schlag gegen Muslimbrüder.
Tunesiens Justiz leitet Ermittlungen gegen Ennahda ein

Tausende Pilger beginnen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien

Im Hof der Großen Moschee von Mekka drängen sich normalerweise Menschen, zur Wallfahrt Hadsch wird die Menge noch größer. Wegen Corona ist nun schon zum zweiten Mal vieles anders.
Tausende Pilger beginnen Wallfahrt Hadsch in Saudi-Arabien

Agenten im Khashoggi-Mord laut Bericht in den USA geschult

Vier Männer, die in die Tötung des regierungskritischen Journalisten verwickelt sein sollen, wurden nach einem Bericht in den USA paramilitärisch ausgebildet. Mit Genehmigung des US-Außenministeriums.
Agenten im Khashoggi-Mord laut Bericht in den USA geschult

Irans neuer Präsident lehnt Treffen mit Biden strikt ab

Atomverhandlungen mit den USA ja, Treffen mit Biden nein. Auch Gespräche über Irans Raketenprogramm oder Nahostpolitik lehnt der designierte iranische Präsident Ebrahim Raeissi strikt ab.
Irans neuer Präsident lehnt Treffen mit Biden strikt ab