Kriselnder Autobauer Renault will 15.000 Jobs streichen

Corona-Krise

Kriselnder Autobauer Renault will 15.000 Jobs streichen

Schon vor der Corona-Krise kämpfte Renault mit Problemen. Nun zieht der Hersteller die Notbremse. Im Heimatland ist die Sanierung ein besonders heißes Eisen - denn Präsident Macron hat Forderungen.
Kriselnder Autobauer Renault will 15.000 Jobs streichen
Autobündnis um Renault und Nissan geht auf Sparkurs
Autobündnis um Renault und Nissan geht auf Sparkurs
Autobündnis um Renault und Nissan geht auf Sparkurs
Mutmaßliche Fluchthelfer von Ex-Manager Ghosn festgenommen
Mutmaßliche Fluchthelfer von Ex-Manager Ghosn festgenommen
Mutmaßliche Fluchthelfer von Ex-Manager Ghosn festgenommen

Spekulationen über Renault lösen Streit in Frankreich aus

Die Corona-Krise trifft weltweit Autohersteller mit voller Wucht. In Frankreich bereitet Renault Sorgen. Der Staat ist als Anteilseigner an Bord - und damit in einer besonders heiklen Lage.
Spekulationen über Renault lösen Streit in Frankreich aus

Alonso nährt Gerüchte um Formel-1-Rückkehr

Madrid (dpa) - Der frühere Weltmeister Fernando Alonso hat Spekulationen um ein Comeback in der Formel 1 genährt.
Alonso nährt Gerüchte um Formel-1-Rückkehr

Ricciardo wechselt von Renault zu McLaren

Woking (dpa) - Sebastian Vettels ehemaliger Teamkollege Daniel Ricciardo (30) wechselt innerhalb der Formel vom Renault-Werksteam ab 2021 zum britischen Traditionsrennstall McLaren.
Ricciardo wechselt von Renault zu McLaren

Nun auch Renault: Viertes Formel-1-Team mit Kurzarbeit

Grove (dpa) - Mit dem Renault-Werksteam hat bereits der vierte Formel-1-Rennstall Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Die Rennsport-Abteilung des französischen Autobauers gab bekannt, dass dies seit dem 1. April vorerst bis zum 31. Mai für die Belegschaft im Werk im englischen Enstone gelte.
Nun auch Renault: Viertes Formel-1-Team mit Kurzarbeit

Renault Clio als Fünftürer: Der Franzose beweist Größe im kleinen Format

Vom Renault Clio läuft inzwischen die fünfte Generation vom Band. Auch eine fünftürige Variante des Kleinwagens ist nun erhältlich - wir haben sie getestet.
Renault Clio als Fünftürer: Der Franzose beweist Größe im kleinen Format

Tödlicher Unfall auf der A3: Frau und Kind aus Auto geschleudert – nicht angeschnallt?

Tödlicher Unfall auf der A3 bei Niedernhausen: Ein Kleinkind und eine Frau werden aus einem Renault geschleudert. Sie waren wohl nicht angeschnallt.
Tödlicher Unfall auf der A3: Frau und Kind aus Auto geschleudert – nicht angeschnallt?

Keine Tabus: Renault will nach Verlust Milliarden sparen

Die Ära von Autoboss Carlos Ghosn bei Renault ist vorbei - doch der Hersteller kommt nicht aus der Krise. Die Franzosen wollen nun gegensteuern. Fabrikschließungen sind nicht ausgeschlossen.
Keine Tabus: Renault will nach Verlust Milliarden sparen

Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

Silverstone (dpa) - Nach Sebastian Vettel hat auch WM-Herausforderer Max Verstappen seinen neuen Formel-1-Dienstwagen vorgeführt. Der 22 Jahre alte Niederländer drehte im britischen Silverstone die ersten Runden im Red Bull RB16.
Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

„Korruptes, betrügerisches Verhalten“: Autokonzern verklagt Ex-Boss Ghosn auf irre Summe

Nach seiner spektakulären Flucht in den Libanon droht dem Ex-Konzernchef von Nissan-Renault, Carlos Ghosn, mächtig Ärger. Die Liste der Anklagepunkte ist lang.
„Korruptes, betrügerisches Verhalten“: Autokonzern verklagt Ex-Boss Ghosn auf irre Summe

Kampf gegen Rote Zahlen: Kann Ex-Seat-Chef De Meo Renault aus der Krise führen?

Renault leidet noch immer unter der Affäre um den früheren Topmanager Carlos Ghosn. Der Italiener De Meo soll den Traditionshersteller wieder in Schwung bringen. Sofort anfangen kann er aber nicht.
Kampf gegen Rote Zahlen: Kann Ex-Seat-Chef De Meo Renault aus der Krise führen?

Wenn Sie diese Automarke fahren, halten andere Sie für einen sehr schlechten Fahrer

Jede Automarke und deren Fahrer sind mit Vorurteilen behaftet. Ob diese tatsächlich der Wahrheit entsprechen, soll nun eine Umfrage in Erfahrung gebracht haben.
Wenn Sie diese Automarke fahren, halten andere Sie für einen sehr schlechten Fahrer

Hülkenberg über Zwangspause: "Wer weiß, wofür es gut ist"

Gummersbach (dpa) - Der langjährige Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg kann seiner aktuellen Zwangspause etwas Gutes abgewinnen.
Hülkenberg über Zwangspause: "Wer weiß, wofür es gut ist"

Ausreisesperre gegen Ex-Automanager Ghosn

Der frühere Autoboss Carlos Ghosn sieht sich als unschuldiges Opfer einer politisch motivierten Verschwörung in Japan. Der dortigen Justiz ist er entkommen. Jetzt sitzt er aber im Libanon fest.
Ausreisesperre gegen Ex-Automanager Ghosn

Wutrede des Ex-Automanagers: Ghosn brandmarkt Japans Justiz

In einer spektakulären Flucht ist der frühere Autoboss Carlos Ghosn von Japan in den Libanon geflohen. Erstmals tritt er danach in Beirut vor Journalisten auf. Und ist sich überhaupt keiner Schuld bewusst.
Wutrede des Ex-Automanagers: Ghosn brandmarkt Japans Justiz

Carlos Ghosn soll in Kiste versteckt aus Japan geflohen sein

Nach der filmreifen Flucht des in Japan angeklagten Ex-Automanagers Carlos Ghosn in den Libanon kommen immer mehr Details ans Tageslicht. Während in Beirut mit Spannung auf Ghosns Erklärung gewartet wird, schließt Japan Sicherheitslücken.
Carlos Ghosn soll in Kiste versteckt aus Japan geflohen sein

Erste Festnahmen nach Ghosns Flucht in den Libanon

Es war ein Überraschungscoup kurz vor Neujahr: Da tauchte der angeklagte Ex-Renault-Chef Ghosn im Libanon auf, dabei durfte er Japan nicht verlassen. Wie die Flucht genau ablief, ist zwar noch unklar. Doch nun gibt es erste Hinweise.
Erste Festnahmen nach Ghosns Flucht in den Libanon