Verfassungsschutz kündigt stärkeren Kampf gegen Rechts an

50 Prozent mehr Agenten

Verfassungsschutz kündigt stärkeren Kampf gegen Rechts an

Dass gewaltbereite Islamisten vor wenig zurückschrecken, ist bekannt. Doch auch von rechtsextremistischen Gruppierungen geht eine Gefahr für den Staat aus. Der neue Verfassungsschutzchef will reagieren.
Verfassungsschutz kündigt stärkeren Kampf gegen Rechts an
Affäre um Frankfurter Polizisten im Landtags-Innenausschuss
Affäre um Frankfurter Polizisten im Landtags-Innenausschuss
Affäre um Frankfurter Polizisten im Landtags-Innenausschuss
Affäre um Frankfurter Polizisten im Landtags-Innenausschuss
Affäre um Frankfurter Polizisten im Landtags-Innenausschuss
Affäre um Frankfurter Polizisten im Landtags-Innenausschuss

Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 

Frankfurter Polizisten haben sich in einem Gruppenchat rechtsextreme Inhalte geschickt. Die Folgen sind nun verheerend. 
Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 

Hunderttausende bei Unabhängigkeitsmarsch in Polen

Warschau (dpa) - Mit einer Großdemonstration in Warschau und kleineren Gedenkveranstaltungen im ganzen Land hat Polen am Sonntag seinen 100. Unabhängigkeitstag gefeiert.
Hunderttausende bei Unabhängigkeitsmarsch in Polen

Mutmaßliche Rechtsterroristen werden Richter vorgeführt

Ein Alptraum: Nach dem NSU und der "Gruppe Freital" soll sich in Sachsen die nächste rechte Terrorzelle gebildet haben. Acht Männer sollen unter dem Namen "Revolution Chemnitz" Umsturzpläne geschmiedet haben. Ihre Angriffsziele: Ausländer, Politiker und Journalisten.
Mutmaßliche Rechtsterroristen werden Richter vorgeführt

Terrorverdacht: Rechtsextreme aus Chemnitzer Szene in Haft

Ein Alptraum: Nach dem NSU und der "Gruppe Freital" soll sich in Sachsen die nächste rechte Terrorzelle gebildet haben. Acht Männer sollen unter dem Namen "Revolution Chemnitz" Umsturzpläne geschmiedet haben. Ihre Angriffsziele: Ausländer, Politiker und Journalisten.
Terrorverdacht: Rechtsextreme aus Chemnitzer Szene in Haft

"Es gab keinen Mob“: Kretschmer übt Kritik an Berichterstattung

Michael Kretschmer will gegen Rechtsextremismus in Sachsen vorgehen. Er warnt aber auch vor Pauschalisierungen gegenüber Chemnitz. 
"Es gab keinen Mob“: Kretschmer übt Kritik an Berichterstattung

Bericht: Entschädigungen für Opfer rechter Gewalt gestiegen

Berlin (dpa) - Die Entschädigungszahlungen des Bundes an Opfer rechtsextremistischer Gewalt sind einem Medienbericht zufolge stark gestiegen. Die überwiesenen Hilfeleistungen seien so hoch wie seit sechs Jahren nicht mehr, schrieb "Zeit Online" unter Berufung auf Zahlen des Bundesjustizministeriums.
Bericht: Entschädigungen für Opfer rechter Gewalt gestiegen

Ostbeauftragte distanziert sich von Rechtsextremismus-Studie

Die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder lässt die Ursachen des Rechtsextremismus im Osten untersuchen. Kritik an möglichen handwerklichen Fehler der Studie weist sie zunächst zurück. Inzwischen aber sieht sie die Sache ganz anders.
Ostbeauftragte distanziert sich von Rechtsextremismus-Studie

Tausende protestieren gegen Rechtsextreme in Karlsruhe

Bunt statt braun: Mit Sprechchören, Ballons und Trillerpfeifen wenden sich Karlsruher gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremen. Meist bleibt es friedlich. Doch es fliegen auch Flaschen und Böller.
Tausende protestieren gegen Rechtsextreme in Karlsruhe