Raumfrachter soll "kältesten Punkt des Alls" zur ISS bringen

"Cold Atom Laboratory"

Raumfrachter soll "kältesten Punkt des Alls" zur ISS bringen

Bereits zum neunten Mal soll am Sonntag der private Raumfrachter "Cygnus" zur ISS starten. An Bord ist wie immer Nachschub, aber diesmal auch ein ganz besonderes Experiment: Mit dem "CAL"-Labor soll der kälteste Punkt im ganzen Universum geschaffen werden.
Raumfrachter soll "kältesten Punkt des Alls" zur ISS bringen
Alexander Gerst freut sich auf Quarantäne vor Flug zur ISS
Alexander Gerst freut sich auf Quarantäne vor Flug zur ISS
Alexander Gerst freut sich auf Quarantäne vor Flug zur ISS
Astronaut Gerst hat großen Respekt vor zweiter ISS-Mission
Astronaut Gerst hat großen Respekt vor zweiter ISS-Mission
Astronaut Gerst hat großen Respekt vor zweiter ISS-Mission

Umfrage: Deutsche ziehen Karibik der ISS vor

Einmal ins Weltall fliegen, die Erde mal längere Zeit aus völlig anderer Perspektive sehen. Was wie ein Traum klingt, lässt die meisten Deutschen kalt.
Umfrage: Deutsche ziehen Karibik der ISS vor

Potsdamer Forscher wollen Erde genauer vermessen

Die Erde ist mit Blick auf ihr Schwerefeld keine Kugel - Potsdamer Forscher sprechen da lieber von einer Kartoffel. Ein Weltall-Projekt soll jetzt genauere Daten bringen und Veränderungen aufzeigen.
Potsdamer Forscher wollen Erde genauer vermessen

"InSight"-Lander der Nasa zum Mars gestartet

Vandenberg (dpa) - Ein neuer Lander der US-Raumfahrtbehörde Nasa ist auf dem Weg zum Mars. In einer Live-Übertragung der Nasa war zu sehen, wie "InSight" an Bord einer "Atlas"-Rakete erfolgreich von der Vandenberg Air Force Base im US-Bundesstaat Kalifornien startete.
"InSight"-Lander der Nasa zum Mars gestartet

Marssonde schickt Bilder von Eis vom Roten Planeten zur Erde

Paris (dpa) - Eine Raumsonde des Forschungsprojekts ExoMars hat Fotos von Eisflächen an einem Kraterrand des Roten Planeten zur Erde geschickt. Auf einem der Bilder ist ein 40 Kilometer langer Abschnitt eines Einschlagkraters auf der Nordhalbkugel zu sehen, teilt die Europäische Weltraumorganisation (Esa) mit.
Marssonde schickt Bilder von Eis vom Roten Planeten zur Erde

Neuer europäischer Satellit Sentinel-3B beobachtet die Erde

Wie blau sind die Meere, wie grün ist das Land? Ein neuer Satellit schließt daraus auf den Zustand der Erde. Doch der Start ist auch das Ende eines ungewöhnlichen russisch-europäischen Friedensprojektes.
Neuer europäischer Satellit Sentinel-3B beobachtet die Erde

Mission Planetensuche: "Tess" ist gestartet

Das Weltraumteleskop "Kepler" hat tausende mögliche Exoplanetenentdeckt, aber jetzt geht ihm langsam der Sprit aus. Deswegen hat sich nun ein Nachfolger auf den Weg gemacht. "Tess" soll die Planetensuche übernehmen - und ausweiten.
Mission Planetensuche: "Tess" ist gestartet

Commander Gerst vor Mission ins All: entspannt und topfit

In sieben Wochen startet Alexander Gerst zum zweiten Mal zur ISS. Zeitweise wird er erster deutscher Kommandant der Raumstation. Vor seinem Abheben kommt er gewohnt bodenständig-bescheiden daher. Im Blaumann schildert er die Ziele der Mission.
Commander Gerst vor Mission ins All: entspannt und topfit

Weltraumteleskop "Tess" soll Planeten finden

Tausende mögliche Exoplaneten hat das Weltraumteleskop "Kepler" in rund neun Jahren im All entdeckt. Jetzt geht ihm der Sprit aus. Doch die Nasa hat schon einen Nachfolger: Das Weltraumteleskop "Tess" soll die Planetensuche übernehmen.
Weltraumteleskop "Tess" soll Planeten finden