Amnesty entzieht Aung San Suu Kyi wichtigsten Preis

Wegen Rohingya-Vertreibung

Amnesty entzieht Aung San Suu Kyi wichtigsten Preis

Rangun (dpa) - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Myanmars Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ihre wichtigste Auszeichnung wieder entzogen. Die 73-Jährige verlor damit das Recht, sich weiterhin als «Botschafterin des Gewissens» zu bezeichnen.
Amnesty entzieht Aung San Suu Kyi wichtigsten Preis
Nach Indiens Bargeld-Reform kippt die Stimmung
Nach Indiens Bargeld-Reform kippt die Stimmung
Nach Indiens Bargeld-Reform kippt die Stimmung
Lichterfest beschert Indien extrem dicke Luft
Lichterfest beschert Indien extrem dicke Luft
Lichterfest beschert Indien extrem dicke Luft