Vorwürfe gegen Woelki

Papst Franziskus schickt Prüfer ins Erzbistum Köln

Im Zusammenhang mit den Vorwürfen zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Erzbistum Köln hat Papst Franziskus eine Untersuchung angeordnet.
Papst Franziskus schickt Prüfer ins Erzbistum Köln
Missbrauch in der Kirche: Papst gewährt deutschem Erzbischof „Auszeit“ - Franziskus-Antwort lässt Fragen offen
Missbrauch in der Kirche: Papst gewährt deutschem Erzbischof „Auszeit“ - Franziskus-Antwort lässt Fragen offen
Missbrauch in der Kirche: Papst gewährt deutschem Erzbischof „Auszeit“ - Franziskus-Antwort lässt Fragen offen
Erzbistum Köln: Nächste Konsequenz nach Missbrauchsgutachten - Weiterer Bischof freigestellt
Erzbistum Köln: Nächste Konsequenz nach Missbrauchsgutachten - Weiterer Bischof freigestellt
Erzbistum Köln: Nächste Konsequenz nach Missbrauchsgutachten - Weiterer Bischof freigestellt

Gutachten deckt zahlreiche Missbrauchsfälle auf: Kardinal zieht Konsequenzen - zwei Beschuldigte entlassen

Am Donnerstag (18.03.) wurde ein bisher einmaliges Gutachten zum Umgang des Erzbistums Köln mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs vorgestellt. Die Ergebnisse sind erschreckend.
Gutachten deckt zahlreiche Missbrauchsfälle auf: Kardinal zieht Konsequenzen - zwei Beschuldigte entlassen

OB Tim Kurzbach kritisiert Kardinal Woelki

Oberbürgermeister verteidigt die Reformbestrebungen in der katholischen Kirche.
OB Tim Kurzbach kritisiert Kardinal Woelki

Kardinal Woelki neuer Erzbischof von Köln

Köln - „Wir sind Zeugen“ lautet sein Wahlspruch: Kölns künftiger Erzbischof Rainer Maria Woelki soll von der Berliner Diaspora auf eine der begehrtesten Positionen in der katholischen Weltkirche wechseln.
Kardinal Woelki neuer Erzbischof von Köln