Regierungskrise: Perus Kabinettschef tritt zurück

Krise in Peru

Regierungskrise: Perus Kabinettschef tritt zurück

Nach nur zwei Monaten in Amt tritt Perus umstrittener Kabinettschef zurück und löst damit eine Regierungskrise aus.
Regierungskrise: Perus Kabinettschef tritt zurück
Peruanischer Guerilla-Anführer Guzmán im Gefängnis gestorben
Peruanischer Guerilla-Anführer Guzmán im Gefängnis gestorben
Peruanischer Guerilla-Anführer Guzmán im Gefängnis gestorben
Mehr als 70 Staaten für weltweites Abkommen über Plastikmüll
Mehr als 70 Staaten für weltweites Abkommen über Plastikmüll
Mehr als 70 Staaten für weltweites Abkommen über Plastikmüll

Perus Außenminister tritt nach kontroverser Äußerung zurück

Zehntausende starben seinerzeit bei Kämpfen zwischen der peruanischen Regierung und der Rebellenbewegung Sendero Luminoso. Eine umstrittene Behauptung zu dem Thema kostet Außenminister Béjar nun seinen Job.
Perus Außenminister tritt nach kontroverser Äußerung zurück

Experten wegen Lambda-Variante nicht beunruhigt

Neue Corona-Varianten, die resistent sind gegen die verfügbaren Impfstoffe: Diese Vorstellung gehört zu den Schreckgespenstern der Pandemie. Gibt es mittlerweile eine solche Mutante?
Experten wegen Lambda-Variante nicht beunruhigt

„Neues Peru“: Pedro Castillo als Präsident vereidigt

Der politische Newcomer will das Ruder herumreißen: In dem marktliberalen Land verspricht er Arbeitsplätze, freien Zugang zu Bildung und Finanzhilfen für Arme. Für seine linke Agenda braucht er Verbündete.
„Neues Peru“: Pedro Castillo als Präsident vereidigt

Perus künftiger Präsident kündigt diverses Kabinett an

Verfassungsreform, Verstaatlichung, Kontrolle der Presse: Im Wahlkampf machte Castillo mit radikalen Vorschlägen von sich Reden. Hält der politische Newcomer durch oder muss er Zugeständnisse machen?
Perus künftiger Präsident kündigt diverses Kabinett an

Marxist Castillo zieht in Perus Präsidentenpalast

Aus dem Nichts hat sich der Linkskandidat vom Land ins Zentrum der Macht katapultiert. Mit Hut und Poncho setzte sich der Außenseiter gegen Präsidententochter Fujimori durch.
Marxist Castillo zieht in Perus Präsidentenpalast