Bundesweite Steuer-Razzia nach "Panama Papers"-Auswertung

Banken und Wohnungen im Visier

Bundesweite Steuer-Razzia nach "Panama Papers"-Auswertung

Die Enthüllungen über Briefkastenfirmen im Steuerparadies Panama ziehen auch drei Jahre später ihre Kreise. Bundesweit durchsuchen Fahnder Wohnungen und Geschäftsräume. Der Verdacht: Reiche Privatleute haben reichlich Geld am deutschen Staat vorbeigeschleust.
Bundesweite Steuer-Razzia nach "Panama Papers"-Auswertung
Bundesweite Steuer-Razzia nach Auswertung der Panama Papers
Bundesweite Steuer-Razzia nach Auswertung der Panama Papers
Bundesweite Steuer-Razzia nach Auswertung der Panama Papers
"Panama Papers": Rund 150 Steuerstrafverfahren laufen
"Panama Papers": Rund 150 Steuerstrafverfahren laufen
"Panama Papers": Rund 150 Steuerstrafverfahren laufen

Nach "Panama Papers" über eine Milliarde Nachzahlungen

Berlin (dpa) - Etwa drei Jahre nach den Enthüllungen der "Panama Papers" über Tausende Briefkastenfirmen und Steuertricksereien haben Behörden nach Medienberichten weltweit umgerechnet 1,07 Milliarden Euro an Strafen und Steuer-Nachzahlungen verhängt.
Nach "Panama Papers" über eine Milliarde Nachzahlungen

Geldwäsche-Razzia bei der Deutschen Bank fortgesetzt

Die Durchsuchungen bei dem Geldhaus wegen des Vorwurfs der Geldwäsche sind noch nicht zu Ende. Am Freitag sichteten Beamte weiteres Material. Viele Fragen sind noch offen.
Geldwäsche-Razzia bei der Deutschen Bank fortgesetzt

Erster Fahndungserfolg im Zusammenhang mit "Panama Papers"

Die sogenannten "Panama Papers" haben einem Medienbericht zufolge in Deutschland zu einem ersten Fahndungserfolg geführt. Es seien zwei Millionen Euro beschlagnahmt worden.
Erster Fahndungserfolg im Zusammenhang mit "Panama Papers"

Diese deutschen Medien erhalten indirekt den Pulitzer-Preis

New York - Im April 2016 sorgten die „Panama Papers“ weltweit für Schlagzeilen, ein Jahr später gibt es dafür jetzt den renommierten Pulitzer-Preis. Indirekt ist damit auch ein deutsches Medium ausgezeichnet worden.
Diese deutschen Medien erhalten indirekt den Pulitzer-Preis

„Man muss ihn nicht mögen“: Medienpreis für Jan Böhmermann

Frankfurt - Die Branchenzeitschrift „medium magazin“ hat den Journalistenpreis in der Kategorie Unterhaltung an den ZDFneo-Moderator Jan Böhmermann verliehen.
„Man muss ihn nicht mögen“: Medienpreis für Jan Böhmermann

Turbulente Island-Wahl: Piraten-Koalition könnte Ruder übernehmen

Reykjavík - In Island droht der Regierung die Abwahl - obwohl die Wirtschaft boomt. Nicht zuletzt brisante Enthüllungen über Briefkastenfirmen aus den „Panama Papers“ haben das Vertrauen in die Mächtigen erschüttert.
Turbulente Island-Wahl: Piraten-Koalition könnte Ruder übernehmen

"Bahamas-Leaks": Medien decken erneut dubiose Finanz-Deals auf

München - Im Frühjahr sorgten Erkenntnisse aus den sogenannten Panama-Papieren für Wirbel. Jetzt taucht ein neues Leck auf, diesmal auf den Bahamas. Europäische Politiker und rund hundert Deutsche tauchen darin auf.
"Bahamas-Leaks": Medien decken erneut dubiose Finanz-Deals auf

Rohdaten der Panama Papers im Netz veröffentlicht

Panama-Stadt - Die Berichte über Hunderttausende Briefkastenfirmen haben die globale Finanzwelt erschüttert. Nun sind die Informationen frei im Internet. Jeder soll sich in den Datenmengen ein Bild der Geschäfte von Firmen, Stiftungen und Treuhandfonds machen können.
Rohdaten der Panama Papers im Netz veröffentlicht

Erneut Razzia in Panama-Kanzlei - Geschredderte Dokumente entdeckt

Panama-Stadt - Panamas Behörden gehen erneut vor gegen die im Fokus der „Panama Papers“-Ermittlungen stehende Kanzlei Mosssack Fonseca - und stehen nun scheinbar vor einer komplizierten Puzzlearbeit.
Erneut Razzia in Panama-Kanzlei - Geschredderte Dokumente entdeckt

"Panama Papers": EU geht bei Steueroasen geschlossen vor

Amsterdam - Nach Enthüllungen über die "Panama Papers" wollen die 28 EU-Staaten beim Austrocknen von Steueroasen geschlossen vorgehen.
"Panama Papers": EU geht bei Steueroasen geschlossen vor

Geldwäsche in Deutschland im hohen Milliardenbereich

Berlin - In Deutschland bleiben nach einer Studie vor allem Geldwäsche-Deals außerhalb des Finanzsektors unentdeckt - und damit ein Großteil aller illegalen Geschäfte. Die Summe ist unglaublich groß.
Geldwäsche in Deutschland im hohen Milliardenbereich

Falsche Angaben: Kreml entschuldigt sich bei der "SZ"

Moskau - In seiner Bürgersprechstunde hatte Putin gegen die Enthüllungen der "Panama Papers" gewettert und versucht, die Glaubwürdigkeit der "SZ" zu untergraben. Nun der Rückzieher.
Falsche Angaben: Kreml entschuldigt sich bei der "SZ"

"Panama Papers": Das sagt Putin zu den Vorwürfen

Moskau - Details seien aus der Luft gegriffen: Der russische Präsident Wladimir Putin weist alle Vorwürfe in Sachen „Panama Papers“ zurück und wird in einem Fall sogar konkret.
"Panama Papers": Das sagt Putin zu den Vorwürfen

Panama Papers: Kanzlei Mossack Fonseca in Panama durchsucht

Panama-Stadt - Eine neu gegründete Staatsanwaltschaft für organisierte Kriminalität hat die Kanzeli von Mossack Fonseca in Panama durchsucht. Verfolgen Sie die Entwicklungen im News-Blog.
Panama Papers: Kanzlei Mossack Fonseca in Panama durchsucht

Bundesdruckerei sieht sich „potenziell geschädigt“

Berlin - Auch die staatseigene Bundesdruckerei droht in den Sog der „Panama Papers“ zu geraten. Das Unternehmen sieht sich potenziell geschädigt und will die Staatsanwaltschaft unterstützen, den Fall auszuleuchten.
Bundesdruckerei sieht sich „potenziell geschädigt“

Schäuble: Briefkastenfirmen verbieten ist sinnlos

Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält ein Verbot von Briefkastenfirmen für sinnlos. „Klingt schön, nützt aber gar nichts“, sagte Schäuble am Sonntag in der ARD. Schäuble reagiert auf den Skandal mit einem Zehn-Punkte-Plan. 
Schäuble: Briefkastenfirmen verbieten ist sinnlos