Beschwerden über sexuelle Belästigung bei Klimakonferenz

Bis zu zehn Fälle

Beschwerden über sexuelle Belästigung bei Klimakonferenz

Bonn (dpa) - Bei der Weltklimakonferenz in Bonn haben sich einige Teilnehmer über sexuelle Belästigung beschwert. Es gehe um etwa fünf bis zehn Fälle, sagte der Sprecher des UN-Klimasekretariats, Nick Nuttall, der Deutschen Presse-Agentur.
Beschwerden über sexuelle Belästigung bei Klimakonferenz
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Merkel: Klimawandel ist "Schicksalsfrage" für die Menschheit
Merkel: Klimawandel ist "Schicksalsfrage" für die Menschheit
Merkel: Klimawandel ist "Schicksalsfrage" für die Menschheit

Middelhoff kommt doch vorzeitig auf freien Fuß

Bielefeld (dpa) - Der wegen Untreue zu drei Jahren Haft verurteilte frühere Top-Manager Thomas Middelhoff kommt doch noch Ende November auf freien Fuß. Die Staatsanwaltschaft Bochum habe ihre Beschwerde gegen den Beschluss des Landgerichts Bielefeld, die Reststrafe zur Bewährung auszusetzen, zurückgenommen.
Middelhoff kommt doch vorzeitig auf freien Fuß

RWE verdient besser - und kämpft um seine Kohlekraftwerke

Auch die satte Atomsteuer-Rückerstattung hübscht die Bilanz des Essener Energieriesen auf. Der sorgt sich angesichts der Jamaika-Sondierungen aber um die Zukunft seiner Kohlekraftwerke.
RWE verdient besser - und kämpft um seine Kohlekraftwerke

Weltweiter Kohlendioxid-Ausstoß steigt 2017 wieder an

Akteure aus 195 Ländern ringen derzeit auf der Weltklimakonferenz in Bonn um die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Die Notwendigkeit konsequenter Beschlüsse belegen derweil aktuelle Studien. Sie zeigen: Der CO2-Ausstoß ist im Jahr 2017 wieder gestiegen.
Weltweiter Kohlendioxid-Ausstoß steigt 2017 wieder an

Geld zurück für Telekom-Kunden nach überhöhten Rechnungen

Ein Festnetz-Telefonat für über 30 Euro pro Minute? Solche Rechnungen konnten manche Telekom-Kunden an öffentlichen Geräten bis vor kurzem bekommen - wobei die Kreditkarten-Tarife teils nicht klar erkennbar waren. Inzwischen sollen die "Fehlfunktionen" aufgearbeitet sein.
Geld zurück für Telekom-Kunden nach überhöhten Rechnungen

Deutschland: Weltklimakonferenz kommt voran

Halbzeit bei der Weltklimakonferenz in Bonn. Sowohl die Bundesregierung als auch Umweltschutzverbände melden Fortschritte. Mit Sorge blicken manche dagegen nach Berlin.
Deutschland: Weltklimakonferenz kommt voran

Finanzspielräume für Jamaika wachsen nicht in den Himmel

Die Steuereinnahmen sprudeln weiter. Doch Minister Altmaier dämpft die Hoffnung der potenziellen Jamaika-Koalitionäre, viele Wohltaten an die Bürger verteilen zu können. In Umfragen verliert Jamaika an Zustimmung.
Finanzspielräume für Jamaika wachsen nicht in den Himmel

Auch Syrien will Klimavertrag akzeptieren

Es sieht danach aus, dass künftig nur noch ein einziges UN-Land gegen das Pariser Klimaabkommen ist: die USA. Selbst das vom Bürgerkrieg zerrüttete Syrien will nun beitreten.
Auch Syrien will Klimavertrag akzeptieren

Weltklimakonferenz in Bonn offiziell eröffnet

25 000 Teilnehmer, 195 Länder und eine Weltmacht in Verweigerungshaltung: Die Weltklimakonferenz in Bonn ist ein Treffen, das es so in Deutschland noch nie gegeben hat. Der Erfolgsdruck ist hoch.
Weltklimakonferenz in Bonn offiziell eröffnet