412 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

R-Wert bei 1,06

412 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 412 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet.
412 registrierte Corona-Neuinfektionen in Deutschland
378 registrierte Neuinfektionen in Deutschland
378 registrierte Neuinfektionen in Deutschland
378 registrierte Neuinfektionen in Deutschland
Neugeborenes Baby zum Sterben ausgesetzt: Mutter vor Gericht
Neugeborenes Baby zum Sterben ausgesetzt: Mutter vor Gericht
Neugeborenes Baby zum Sterben ausgesetzt: Mutter vor Gericht

Neue Werbeverbote für Zigaretten

Gesundheitsexperten dringen seit langem darauf, Tabakreklame auch in Deutschland deutlich weitreichender zu unterbinden als bisher. Jetzt hat die große Koalition im zweiten Anlauf das Ziel erreicht.
Neue Werbeverbote für Zigaretten

Corona-Massentests: Streit über den "bayerischen Weg"

Die bayerische Landesregierung hat Corona-Tests für alle beschlossen. Ministerpräsident Söder sieht sein Land in einer Vorreiterrolle. Doch nicht alle Bundesländer wollen den bayerischen Weg mitgehen.
Corona-Massentests: Streit über den "bayerischen Weg"

Cannabis kann Familien zerstören

Wenn Jugendliche kiffen, können die Folgen Familien aus der Spur werfen und Betroffene zu seelischen und körperlichen Wracks machen. Experten warnen deshalb vor einer leichtfertigen Legalisierung von Cannabis.
Cannabis kann Familien zerstören

Stimmung deutscher Exporteure hellt sich stark auf

Das Ifo-Institut verzeichnet im Juni wieder mehr Optimismus bei der deutschen Exportwirtschaft. Das Tief aus dem Mai ist den Zahlen zufolge vorbei.
Stimmung deutscher Exporteure hellt sich stark auf

Patientenschützer schlagen Neuregelung zur Suizidhilfe vor

Ein wegweisender Spruch der Karlsruher Verfassungsrichter hat der Politik neue Möglichkeiten eröffnet, Regeln für zulässige Formen der Sterbehilfe festzulegen. Eine Diskussion darüber läuft jetzt an.
Patientenschützer schlagen Neuregelung zur Suizidhilfe vor

Milliardendefizit in der gesetzlichen Krankenversicherung

Die Pandemie ist auch für die Krankenkassen eine Ausnahmesituation. Etliche Krisenmaßnahmen gehen auf ihr Konto, manche Ausgaben fallen aber auch weg. Die finanzielle Ausgangslage könnte günstiger sein.
Milliardendefizit in der gesetzlichen Krankenversicherung

Virologe: Mund-Nase-Schutz kann Nährboden für Mikroben sein

Osnabrück (dpa) - Der Bonner Virologe Hendrik Streeck sieht den Einsatz von Atemmasken im Alltag wegen der oft falschen Anwendung skeptisch.
Virologe: Mund-Nase-Schutz kann Nährboden für Mikroben sein

21-Jähriger soll Terroranschlag auf Muslime geplant haben

Im Internet soll ein 21-Jähriger aus Niedersachsen einen Anschlag mit vielen Toten angekündigt haben. Den Ermittlern zufolge nahm er dabei Bezug auf einen rechtsextremistischen Attentäter.
21-Jähriger soll Terroranschlag auf Muslime geplant haben