Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein

20 Prozent Verlust

Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein

Mitte Dezember steigt die Kryptowährung nach einem rasanten Höhenflug zeitweise bis auf die Marke von 20.000 Dollar - seither verliert sie deutlich an Wert. Denn es gibt immer mehr Gegenwind.
Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein
Berliner Modewoche startet mit grünen Männern
Berliner Modewoche startet mit grünen Männern
Berliner Modewoche startet mit grünen Männern
Küche, Reisen, Mode: Die Trends für 2018
Küche, Reisen, Mode: Die Trends für 2018
Küche, Reisen, Mode: Die Trends für 2018

Berliner Fashion Week erfindet sich neu

Jahrelang hat Berlin versucht, mit Modemetropolen wie Mailand, Paris oder London zu wetteifern. Jetzt besinnt sich die Stadt auf eigene Stärken.
Berliner Fashion Week erfindet sich neu

Organspenderzahlen auf niedrigstem Stand seit 20 Jahren

Das erste Mal seit rund 30 Jahren gibt es in Deutschland weniger als zehn Organspender unter einer Million Bundesbürger. Für die Stiftung Organtransplantation ist das eine dramatische Entwicklung.
Organspenderzahlen auf niedrigstem Stand seit 20 Jahren

Türkischer EU-Minister kritisiert Sondierungspapier

Istanbul (dpa) - Der türkische EU-Minister Ömer Celik hat kritisiert, dass Union und SPD in ihren Sondierungsgesprächen einen harten Kurs gegen sein Land bestätigt haben.
Türkischer EU-Minister kritisiert Sondierungspapier

Schauspielerin Nina Hoss für mehr Frauen an der Macht

Auch in Deutschland gibt es täglichen Sexismus. Die Strukturen müssten sich grundlegend ändern, findet die Schauspielerin. Es gehe nicht um Political Correctness.
Schauspielerin Nina Hoss für mehr Frauen an der Macht

Chinas und Südkoreas Regulierungsbemühungen belasten Bitcoin

Die Regulierungsbehörden in Krypto-Hochburgen China und Südkorea belasten die umstrittene Digitalwährung Bitcoin. Das Justizministerium in Seoul plant sogar ein Handelsverbot. Doch das Präsididialamt bremst.
Chinas und Südkoreas Regulierungsbemühungen belasten Bitcoin

Wohnungsnot als gesellschaftlicher Sprengstoff

Eine bezahlbare Wohnung zu finden, ist in vielen deutschen Städten nicht nur für Geringverdiener schwierig. Wohnungsmangel als Problem hat die Mittelschicht erreicht. Die Caritas sieht Bund, Länder und Kommunen in der Pflicht.
Wohnungsnot als gesellschaftlicher Sprengstoff

Amsterdam verschärft Regeln für Airbnb weiter

Amsterdam (dpa) - Amsterdam will die Regeln für die Vermietung von Wohnungen an Touristen über Airbnb und Co. deutlich verschärfen. Bürger sollen ihre Wohnung ab 2019 nur noch höchstens für 30 Tage im Jahr vermieten dürfen, teilte die Stadtverwaltung mit. Bislang ist das Maximum 60 Tage.
Amsterdam verschärft Regeln für Airbnb weiter

Mehr Frauen in den Topetagen deutscher Konzerne

Die Vorstände börsennotierter deutscher Unternehmen werden weiblicher. Allerdings geht es nur langsam voran. Große Unterschiede gibt es zwischen den Dax-Konzernen sowie der zweiten und dritten Börsenliga.
Mehr Frauen in den Topetagen deutscher Konzerne