Liebeslied schließt die Gräben des DOC-Streits

Interview

Liebeslied schließt die Gräben des DOC-Streits

Jens Neutag tritt beim Drei-Königs-Treffen der Oberbürgermeister von Wuppertal, Remscheid und Solingen auf.
Liebeslied schließt die Gräben des DOC-Streits
Das Bergische verbindet viel mit dem Rhein
Das Bergische verbindet viel mit dem Rhein
Das Bergische verbindet viel mit dem Rhein
Er setzt sich für eine offene Gesellschaft ein
Er setzt sich für eine offene Gesellschaft ein
Er setzt sich für eine offene Gesellschaft ein

Olbo: Der lähmende Stillstand ist überwunden

Vertreter der Immobilien- und Standortgemeinschaften (ISG) Ohligs äußern sich zur geplanten Millionen-Investition.
Olbo: Der lähmende Stillstand ist überwunden

Kunstmuseum war seine schönste Herausforderung

Nach 33 Jahren bei der städtischen Wirtschaftsförderung blickt Bernd Plohmann auf Erfolge und Misserfolge zurück.
Kunstmuseum war seine schönste Herausforderung

Kreative Ideen zur Belebung der Innenstadt sind gefragt

Im Zukunftsbüro beschäftigen sich Miriam Macdonald und Marina Dirks mit der Entwicklung der Solinger City.
Kreative Ideen zur Belebung der Innenstadt sind gefragt

Dieselverbot bedeut das Aus für Handwerker

Kreishandwerksmeister Arnd Krüger sieht keine Alternative zu Dieseltransportern. Zehn Jahre brauche es für Ersatzfahrzeuge.
Dieselverbot bedeut das Aus für Handwerker

Stimmung in den Unternehmen ist positiv

Jens-Heinrich Beckmann, Geschäftsführer des Schneidwarenverbandes, erwartet keine Einbrüche in der Branche.
Stimmung in den Unternehmen ist positiv

Aufklärung soll gegen Stinke-Klos helfen

Ralf Zinsenheim vom Stadtdienst Schule will das Problem der übelriechenden Schultoiletten angehen.
Aufklärung soll gegen Stinke-Klos helfen

Beamtenbund setzt auf Vernetzung

Als Vorsitzender des neuen Solinger Stadtverbandes will Daniel Weber langfristig die Kräfte der Fachgewerkschaften bündeln.
Beamtenbund setzt auf Vernetzung

Alkohol: Dialog statt Verbot ist die Lösung

Norbert Schäfer, der Leiter der Drogenberatung, wünscht sich mehr Streetworker für den Umgang mit der Szene.
Alkohol: Dialog statt Verbot ist die Lösung