Flutkatastrophe könnte für Versicherer noch teurer werden

Branche

Flutkatastrophe könnte für Versicherer noch teurer werden

Die versicherten Schäden der Hochwasserkatastrophe im Sommer sind hoch. Das hat nun Folgen auch bei den Rückversicherern.
Flutkatastrophe könnte für Versicherer noch teurer werden
„Moornixe“ erfolgreich aus dem Wasser gehoben
„Moornixe“ erfolgreich aus dem Wasser gehoben
„Moornixe“ erfolgreich aus dem Wasser gehoben
Rotes Kreuz bleibt über den Winter im Ahrtal aktiv
Rotes Kreuz bleibt über den Winter im Ahrtal aktiv
Rotes Kreuz bleibt über den Winter im Ahrtal aktiv

Nach der Flut im Ahrtal: Tränen und Zukunftssorgen

Ein Vierteljahr nach der Sturzflut im Ahrtal mit 133 Toten ist den Menschen die traumatische Nacht noch deutlich anzumerken. Teile der Dörfer sind kaum mehr zu erkennen. Hinzu kommt Sorge um die Zukunft.
Nach der Flut im Ahrtal: Tränen und Zukunftssorgen

Bundespräsident spricht Menschen im Ahrtal Mut zu

Der Geruch von feuchtem Mauerwerk liegt in der Luft. Die Geschäfte in Ahrweiler zeigen die Spuren der Verwüstung. Aber beim Besuch des Bundespräsidenten gibt es auch Zeichen der Hoffnung.
Bundespräsident spricht Menschen im Ahrtal Mut zu

Wiederaufbau im Ahrtal: Bundespräsident Steinmeier zu Besuch

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will heute mit Betroffenen der Flutkatastrophe sprechen. Nach einem Rundgang durch Ahrweiler ist ein Treffen mit Winzern und freiwilligen Helfern geplant.
Wiederaufbau im Ahrtal: Bundespräsident Steinmeier zu Besuch

Nach Flutkatastrophe: Ahr-Landrat wird in Ruhestand versetzt

Im Laufe der Aufarbeitung der Flutkatastrophe im Ahrtal Mitte Juli geriet auch der Landrat in Verdacht, nicht früh genug gehandelt zu haben. Nun wird er in den Ruhestand versetzt.
Nach Flutkatastrophe: Ahr-Landrat wird in Ruhestand versetzt

Ahrwinzer ernten besonderen Jahrgang

So eine Traubenlese haben die Winzer im flutgeschädigten Ahrtal noch nie erlebt. Viele haben Fahrzeuge und Kellertechnik verloren. Sie freuen sich über Spendenaktionen wie „Flutwein“.
Ahrwinzer ernten besonderen Jahrgang

Amira Pocher spricht über die Flutschäden

Zerstörte Möbel, nasse Wände, Schlamm: „Es war eine absolute Katastrophe“, sagt Amira Pocher. Aber in der Not konnten sich die Pochers auf einen Freund verlassen.
Amira Pocher spricht über die Flutschäden

Weitere Millionen an Flutgeld eingereicht

Nicht nur Wohnungen und Hausrat wurden bei der Flut im Westen Deutschlands zerstört. Auch Tausende Euro-Scheine müssen umgetauscht werden.
Weitere Millionen an Flutgeld eingereicht

Hannover Rück: Steigende Preise nach jüngsten Katastrophen

Eine Flut in Deutschland, ein Hurrikan in den USA: Für die Versicherungsbranche könnten die jüngsten Katastrophen teuer werden - auch deshalb, weil Rückversicherer ihre Preise erhöhen.
Hannover Rück: Steigende Preise nach jüngsten Katastrophen