Montagsinterview zu den Lehren für den Hochwasserschutz

„Herr Wulf, was hätte anders gemacht werden müssen - und was hat der Wupperverband gelernt?“

Welche Lehren zieht der Wupperverband aus der Hochwasser-Katastrophe 2021? Vorstand Georg Wulf über ein „Rotes Telefon“, weitere Pegel, Maßnahmen auch in Unterburg und mehr Mosaiksteine für Hochwasserschutz. Und was Bürger selbst tun müssen.
„Herr Wulf, was hätte anders gemacht werden müssen - und was hat der Wupperverband gelernt?“
Gewitterwochenende setzt sich fort
Gewitterwochenende setzt sich fort
Gewitterwochenende setzt sich fort
Pakistan ruft wegen anhaltender Fluten Notstand aus
Pakistan ruft wegen anhaltender Fluten Notstand aus
Pakistan ruft wegen anhaltender Fluten Notstand aus

Warnung vor Dauerregen am Alpenrand

Schwere Gewitter, Starkregen und Hagel: Davor warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) auch weiterhin. Vor allem die trockenen Böden bereiten Experten Sorgen. Bayern bereitet sich auf Hochwasser vor.
Warnung vor Dauerregen am Alpenrand

618 Todesopfer durch Rekordfluten in Pakistan

Pakistan leidet in diesem Jahr unter ungewöhnlich starkem Monsunregen. Viele Todesopfer sind zu beklagen. Und weiterer Regen ist angesagt.
618 Todesopfer durch Rekordfluten in Pakistan

Probeaufbau eines mobilen Hochwasserschutzsystems in Bonn

Der Rhein wird angesichts der Trockenheit von Tag zu Tag schmaler. Aber er kann auch ganz anders. Für den Fall eines Extrem-Hochwassers wurde in Bonn der Aufbau eines mobilen Schutzsystems geübt.
Probeaufbau eines mobilen Hochwasserschutzsystems in Bonn

37 Tote nach Überflutungen in Kentucky - Starkregen erwartet

Vielerorts wurden die Menschen in der Nacht von den Überflutungen überrascht. Die Zahl der Toten steigt weiter. Und es werden erneut heftige erwartet.
37 Tote nach Überflutungen in Kentucky - Starkregen erwartet

„Schockierend“: Australien veröffentlicht Umweltbericht

Erderwärmung, Artensterben, Ressourcenvernichtung: Der Zustand der australischen Umwelt ist längst mehr als besorgniserregend - er bedroht die Gesundheit und den Lebensstandard der Menschen im Land.
„Schockierend“: Australien veröffentlicht Umweltbericht

Ein Jahr Flut - Gottesdienst, Glockengeläut und Gedenken

Das extreme Hochwasser im Ahrtal hat mindestens 134 Menschen in den Tod gerissen. Am Jahrestag kommen vielerorts Anwohner im Zeichen der Trauer und Hoffnung zusammen.
Ein Jahr Flut - Gottesdienst, Glockengeläut und Gedenken

Bürokratie und hohe Kosten: Wiederaufbau im Ahrtal dauert

Genau vor einem Jahr hat in der Ahr-Region das Hochwasser mindestens 134 Menschen in den Tod gerissen. Der Wiederaufbau zieht sich noch Jahre hin. Bei aller Kritik: Eines wird einhellig gelobt.
Bürokratie und hohe Kosten: Wiederaufbau im Ahrtal dauert

Gedenken an die Flutopfer: Steinmeier und Scholz im Ahrtal

Das extreme Hochwasser im Ahrtal und in NRW riss fast 190 Menschen in den Tod. Tausende verloren ihre vier Wände. Ein Jahr später gedenken auch Bundespräsident und Bundeskanzler der Flutopfer.
Gedenken an die Flutopfer: Steinmeier und Scholz im Ahrtal