Nach Hurrikan «Iota»: Inzwischen 49 Tote in Lateinamerika

Heftiger Sturm

Nach Hurrikan «Iota»: Inzwischen 49 Tote in Lateinamerika

Die Opferzahl nach dem schweren Sturm «Iota» steigt weiter. In Honduras werden wegen hoher Flusspegel noch immer Gebiete evakuiert.
Nach Hurrikan «Iota»: Inzwischen 49 Tote in Lateinamerika
Hurrikan «Iota» hinterlässt Schäden und Tote
Hurrikan «Iota» hinterlässt Schäden und Tote
Hurrikan «Iota» hinterlässt Schäden und Tote
Nächster heftiger Hurrikan trifft Mittelamerika
Nächster heftiger Hurrikan trifft Mittelamerika
Nächster heftiger Hurrikan trifft Mittelamerika

Hurrikan «Iota» erreicht höchste Gefahrenstufe

Mit 260 Kilometern in der Stunde bewegt sich Hurrikan «Iota» auf die Küste von Honduras und Nicaragua zu. Und wird als höchst gefährlich eingestuft.
Hurrikan «Iota» erreicht höchste Gefahrenstufe

«Eta» stürmt in Florida - Suche nach 100 Opfern beendet

«Eta» hat sich abgeschwächt, richtet aber weiterhin Schäden an. Der Tropensturm hat nun auch Florida erfasst. In Honduras und Guatemala fordert er viele Todesopfer.
«Eta» stürmt in Florida - Suche nach 100 Opfern beendet

Mexikos Nationalgarde stoppt "Karawane" aus 1000 Migranten

Erneut ist eine Gruppe Hunderter Migranten aus Mittelamerika an der Grenze von Guatemala und Mexiko gestoppt worden. Ihr Traum von einem Leben in den USA endet - vorerst - mit Tränengas, Steinwürfen und Verzweiflung.
Mexikos Nationalgarde stoppt "Karawane" aus 1000 Migranten

Zusammenstöße von Migranten und Grenzschützern in Mexiko

Tausende Migranten aus Mittelamerika sind aus ihrem Land Richtung USA aufgebrochen, um Gewalt und Armut zu entkommen. Erneut kam es dabei an der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko zu Zusammenstößen.
Zusammenstöße von Migranten und Grenzschützern in Mexiko

Migranten stürmen nach Mexiko - Grenze vorübergehend zu

Allen verschärften Kontrollen zum Trotz machen sich wieder Hunderte Menschen aus Mittelamerika auf der Suche nach einem besseren Leben Richtung USA auf. An der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko kommt es zu Spannungen.
Migranten stürmen nach Mexiko - Grenze vorübergehend zu

Schlag gegen lateinamerikanische Gang MS-13

Mord, Raub und Drogenhandel gehören zu den Tätigkeitsfeldern der äußerst brutalen "Mara Salvatrucha". Den US-Behörden ist nun ein großer Schlag gegen die aus Mittelamerika stammenden Gang gelungen.
Schlag gegen lateinamerikanische Gang MS-13

Oberstes US-Gericht erlaubt vorerst verschärfte Asylregeln

US-Präsident Trump will den Zustrom illegaler Migranten um fast jeden Preis eindämmen. Seine Maßnahmen sind hoch umstritten. Nun hat er wieder einen juristischen Erfolg erzielt - der schwere Folgen für Asylbewerber aus Zentralamerika haben dürfte.
Oberstes US-Gericht erlaubt vorerst verschärfte Asylregeln

El Salvador: Polizei soll über 110 Menschen ermordet haben

El Salvador hat eine der höchsten Mordraten der Welt. Ein 141-seitiger Bericht der Staatsanwaltschaft für Menschenrechte weist nun auch der Polizei die Verantwortung für "außergerichtliche Hinrichtungen" zu.
El Salvador: Polizei soll über 110 Menschen ermordet haben