Durch die Nacht mit Dino, Milch und Planierraupe

Mein Leben als Papa

Durch die Nacht mit Dino, Milch und Planierraupe

ST-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Leben mit seinen Söhnen Hannes (3 Jahre) und Michel (8 Wochen).
Durch die Nacht mit Dino, Milch und Planierraupe
Der harte Weg in den Alltag und zurück
Der harte Weg in den Alltag und zurück
Der harte Weg in den Alltag und zurück
Nicht immer einfach: Alleine unter drei Jungs
Nicht immer einfach: Alleine unter drei Jungs
Nicht immer einfach: Alleine unter drei Jungs

Zu Hause beherrscht nur einer das Chaos

RGA-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Alltag mit seinen Söhnen Hannes (35 Monate) und Michel (1 Monat).
Zu Hause beherrscht nur einer das Chaos

Im Storchengang zu strahlend weißen Zähnen

ST-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Alltag mit seinen Söhnen Hannes (35 Monate) und Michel (32 Tage).
Im Storchengang zu strahlend weißen Zähnen

So ein Föhn wirkt Wunder. . .

ST-Redakteur Markus Schumacher hat seinen Kollegen Gunnar Freudenberg in dessen Elternzeit zu Hause besucht.
So ein Föhn wirkt Wunder. . .

Der Beginn einer ganz großen Liebe

ST-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Alltag mit seinen Söhnen Hannes (35 Monate) und Michel (17 Tage).
Der Beginn einer ganz großen Liebe

Andere gehen ins Kino, wir kriegen ein Kind

ST-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Alltag mit seinen Söhnen Hannes (34 Monate) und Michel (10 Tage).
Andere gehen ins Kino, wir kriegen ein Kind

Hannes ist jetzt ein großer Bruder: Michel ist da!

Es gibt eine neue Hauptrolle in „Mein Leben als Papa“: Am Mittwoch erblickte Michel (linker Fuß) das Licht der Welt! Hannes (rechter Fuß) ist jetzt also ein großer Bruder. Und richtig stolz dazu.
Hannes ist jetzt ein großer Bruder: Michel ist da!

1, 3, 4 im Sauseschritt: Hannes macht die 2 nicht mit

ST-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Alltag mit seinem 34 Monate alten Sohn.
1, 3, 4 im Sauseschritt: Hannes macht die 2 nicht mit

Hannes ohne Eis? Ganz dünnes Eis!

ST-Redakteur Gunnar Freudenberg erzählt vom Alltag mit seinem zwei Jahre und zehn Monate alten Sohn.
Hannes ohne Eis? Ganz dünnes Eis!