„Kermit lag falsch“: Die Klimarede des „Boreas“ Johnson

UN-Vollversammlung

„Kermit lag falsch“: Die Klimarede des „Boreas“ Johnson

Boris Johnson hat vor der UN-Vollversammlung zum Kampf gegen den Klimawandel aufgerufen - auch mithilfe von Kermit. Nicht die einzige Albernheit des britischen Premiers.
„Kermit lag falsch“: Die Klimarede des „Boreas“ Johnson
Johnson: Klimakonferenz ist „Wendepunkt für die Welt“
Johnson: Klimakonferenz ist „Wendepunkt für die Welt“
Johnson: Klimakonferenz ist „Wendepunkt für die Welt“
Kabinettsumbau in London: Liz Truss wird Raab-Nachfolgerin
Kabinettsumbau in London: Liz Truss wird Raab-Nachfolgerin
Kabinettsumbau in London: Liz Truss wird Raab-Nachfolgerin

Mutter von Boris Johnson laut britischen Medien gestorben

Medienberichten zufolge ist die Mutter des britischen Premiers Boris Johnson im Alter von 79 Jahren „plötzlich und friedlich“ verstorben. Charlotte Johnson Wahl war eine angesehene Künstlerin.
Mutter von Boris Johnson laut britischen Medien gestorben

„Mörderische“ Corona-Strategie in England und „epidemiologische Dummheit“: Experten gehen Johnson heftig an

Zum Freedom-Day am 19. Juli fallen in England fast alle Corona-Beschränkungen. Ein Spiel mit dem Feuer - die Kritik an Johnson kommt von allen Seiten.
„Mörderische“ Corona-Strategie in England und „epidemiologische Dummheit“: Experten gehen Johnson heftig an

Johnson verkündet Ende der Abstandsregeln und Maskenpflicht: Ab Mitte Juli fallen die meisten Corona-Regeln

Für England kündigt Regierungschef Boris Johnson den Wegfall der meisten Corona-Beschränkungen an. Die Kritik ist groß angesichts der stark steigenden Inzidenz im Land.
Johnson verkündet Ende der Abstandsregeln und Maskenpflicht: Ab Mitte Juli fallen die meisten Corona-Regeln

Johnsons Gesundheitsminister tritt zurück - nach Corona-Eklat um Kuss mit Assistentin

Matt Hancock war der „britische Jens Spahn“: Er ist nicht nur Gesundheitsministers, er wird auch wegen seiner Corona-Politik kritisiert. Jetzt hat er seinen Rücktritt eingereicht.
Johnsons Gesundheitsminister tritt zurück - nach Corona-Eklat um Kuss mit Assistentin

Webseiten der Johnson-Regierung und vieler Medien stürzen vorübergehend ab - Ursache noch unklar

Große Webseiten weltweit sind am 8. Juni nicht aufrufbar gewesen - besonders den Internet-Auftritt der britischen Regierung traf es.
Webseiten der Johnson-Regierung und vieler Medien stürzen vorübergehend ab - Ursache noch unklar

Brexit-Deal: EU bestätigt Handelsabkommen - Kritik an Johnson im Parlament ist groß

Das Handelsabkommen des Brexit-Deals mit der EU ist ratifiziert. Das Misstrauen gegenüber dem Premierminister Boris Johnson ist im EU-Parlament dennoch groß.
Brexit-Deal: EU bestätigt Handelsabkommen - Kritik an Johnson im Parlament ist groß