Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022

Fehlende Talente

Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022

Nach einer erfolgreichen WM geht der Blick der deutschen Biathleten auch schon in Richtung Olympia 2022. Eine Weltmeisterin will in Peking dabei sein, bei anderen Skijägern ist die Zukunft offen.
Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022
Das Klima macht Wintersportlern Sorge: "problematisch"
Das Klima macht Wintersportlern Sorge: "problematisch"
Das Klima macht Wintersportlern Sorge: "problematisch"
Biathlon-Weltcup 2018/19 in Oslo: Sprint, Verfolgung und Massenstart
Biathlon-Weltcup 2018/19 in Oslo: Sprint, Verfolgung und Massenstart

Herrmann feiert Medaille - Männer mit Staffel-Silber

Denise Herrmann und Arnd Peiffer gewinnen bei der Biathlon-WM in Östersund jeweils drei Medaillen. Insgesamt gibt es in Schweden siebenmal Edelmetall für die deutschen Skijäger.
Herrmann feiert Medaille - Männer mit Staffel-Silber

Biathlon-WM: Gold für Italiener Windisch - Peiffer und Doll noch in den Top10

Mit dem Massenstart-Rennen geht die Biathlon-WM in Östersund zu Ende. Bei den deutschen Damen gewinnt Denise Herrmann Bronze. Zweitbeste Deutsche wird Laura Dahlmeier. Schade: Bei den Männern gehen die Deutschen leer aus, bester Deutscher ist Arnd Peiffer auf Rang 6, Benedikt Doll wird Achter. 
Biathlon-WM: Gold für Italiener Windisch - Peiffer und Doll noch in den Top10

Herrmann feiert dritte WM-Medaille - "richtig stolz"

Denise Herrmann ist mit drei Medaillen die erfolgreichste deutsche Biathletin bei der WM in Östersund. Zum Abschluss gab es Bronze im Massenstart. Titelverteidigerin Laura Dahlmeier ging leer aus.
Herrmann feiert dritte WM-Medaille - "richtig stolz"

Das bringt der Wintersport am Sonntag

In Östersund endet die Biathlon-WM mit den spektakulären Massenstart-Rennen. In Andorra geht die tolle Karriere von Felix Neureuther zu Ende. Auch in den anderen Wintersportarten geht es um Siege und Preisgeld.
Das bringt der Wintersport am Sonntag

Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Die deutschen Biathleten müssen sich bei der WM nur Norwegen geschlagen geben. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier mit Rang vier eine herbe Enttäuschung.
Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber

Biathlon-WM: Doll gewinnt Zweikampf mit Fourcade: Silber für deutsche Männer-Staffel 

Wochenendauftakt mit den Staffelwettbewerben bei der Biathlon-Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund: Es ist eindeutig der norwegische Tag: Die Damen kämpften als erstes um die Medaillen, Norwegen machte hier bereits den Platz 1. Es folgten die norwegischen Herren um Bö ebenfalls mit Gold. Die DSV-Frauen-Staffel verballert einen Podestplatz, landet auf Platz 4. Die deutschen Herren kämpfen sich zurück und sichern sich Silber. 
Biathlon-WM: Doll gewinnt Zweikampf mit Fourcade: Silber für deutsche Männer-Staffel 

Enttäuschung: Deutsche Damen-Staffel bei Biathlon-WM Vierte

Sie waren die Mit-Favoritinnen auf Gold. Doch am Ende wurde es für die deutschen Biathletinnen eine Enttäuschung. In der Staffel von Östersund reicht es lediglich zu Rang vier. Am Schießstand klappte diesmal so gut wie nichts.
Enttäuschung: Deutsche Damen-Staffel bei Biathlon-WM Vierte

Das bringt der Wintersport am Samstag

In Östersund geht es bei der Biathlon-WM nach dem Ruhetag wieder um Medaillen, in anderen Wintersportarten werden schon Kristallkugeln vergeben - auch mit Chancen für deutsche Sportler.
Das bringt der Wintersport am Samstag