Kaum noch freie Plätze für Flüchtlinge in Berlin

Asyl

Kaum noch freie Plätze für Flüchtlinge in Berlin

In Berlins Flüchtlingsunterkünften wird es so eng, dass die zuständige Senatorin Alarm schlägt. Die Stadt hat besonders viele Ukraine-Flüchtlinge aufgenommen, Asylbewerber kommen auch jeden Tag.
Kaum noch freie Plätze für Flüchtlinge in Berlin
Flüchtlingsbeauftragte fordert schnellere Asylverfahren
Flüchtlingsbeauftragte fordert schnellere Asylverfahren
Flüchtlingsbeauftragte fordert schnellere Asylverfahren
Briten schicken Asylsuchende nach Ruanda
Briten schicken Asylsuchende nach Ruanda
Briten schicken Asylsuchende nach Ruanda

EU-Innenminister einig bei Migrationspolitik

Nach jahrelangem Ringen um die EU-Asyl- und Migrationspolitik scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben. Die Innenminister einigen sich auf mehrere Vorhaben. Doch Asyl-Organisationen üben bereits Kritik.
EU-Innenminister einig bei Migrationspolitik

Asyl: Streit zwischen deutschsprachigen Innenministern

Der eine spricht über „Schlepper-Marketing“, der andere sieht eine Verantwortung für Geflüchtete. Bei einem Treffen in Hessen geraten vor allem die Innenminister Luxemburgs und Österreichs aneinander.
Asyl: Streit zwischen deutschsprachigen Innenministern

Gegen Biden: US-Richter hält an Pandemie-Grenzregel fest

Eine von Menschenrechtlern kritisierte Regelung ermöglicht in den USA beschleunigte Abschiebeverfahren, mit Verweis auf die Pandemie. Die Biden-Regierung wollte sie kippen - und ist vorerst gescheitert.
Gegen Biden: US-Richter hält an Pandemie-Grenzregel fest

Grünen-Chefin Lang macht Druck bei Aufnahme von Afghanen

Seitdem die Taliban wieder an der Macht sind, veschlimmert sich besonders die Situation von Frauen in Afghanistan. Deutschland muss seine Verpflichtungen einhalten, mahnt Ricarda Lang von den Grünen.
Grünen-Chefin Lang macht Druck bei Aufnahme von Afghanen

Faeser will politisch Verfolgte aus Russland besser schützen

Konkret bedrohte Menschen aus Russland sollen in der EU Asyl beantragen und arbeiten können - dafür plädiert Bundesinnenministerin Nancy Faeser.
Faeser will politisch Verfolgte aus Russland besser schützen

Asylsuchende nach Ruanda? London setzt auf Abschreckung

Im November 2021 starben 27 Menschen im Ärmelkanal beim verzweifelten Versuch, Großbritannien zu erreichen. Die konservative Regierung in London will solche Tragödien verhindern - aber mit Härte und Abschreckung.
Asylsuchende nach Ruanda? London setzt auf Abschreckung

Integrationsbeauftragte erwartet mehr russische Asylbewerber

Fast 200.000 Flüchtlinge sind bereits aus der Ukraine nach Deutschland gekommen. Aber auch mehr Russen könnten bald ins Land kommen und um Asyl bitten.
Integrationsbeauftragte erwartet mehr russische Asylbewerber