Hülkenberg-Hoffnung auf Formel-1-Cockpit 2022 dahin

Aston-Martin-Ersatzpilot

Hülkenberg-Hoffnung auf Formel-1-Cockpit 2022 dahin

Nico Hülkenberg rechnet sich keine Chancen mehr auf eine Stammplatz-Rückkehr in die Formel 1 im kommenden Jahr aus.
Hülkenberg-Hoffnung auf Formel-1-Cockpit 2022 dahin
Teamchef zu Vettel-Zukunft: „Haben keinen Plan B“
Teamchef zu Vettel-Zukunft: „Haben keinen Plan B“
Teamchef zu Vettel-Zukunft: „Haben keinen Plan B“
Sieglos-Vettel zwischen Klima-Trip und 007-PR
Sieglos-Vettel zwischen Klima-Trip und 007-PR
Sieglos-Vettel zwischen Klima-Trip und 007-PR

Zweifel ausgeräumt: Vettel fährt weiter für Aston Martin

Aston Martin setzt in der Formel 1 weiter auf die Dienste von Sebastian Vettel. Der Hesse will 2022 mit den stark veränderten Autos wieder vorn mitfahren. Zudem wird der 34-Jährige auch eine Art Fahrlehrer.
Zweifel ausgeräumt: Vettel fährt weiter für Aston Martin

Kreuzkröte und Klimawandel: Umweltdebatte holt Formel 1 ein

Die Formel 1 ist ein leichtes Ziel für Kritik von Umweltschützern - erst recht, wenn sie wie in Zandvoort durch ein Naturschutzgebiet rast. Bis 2030 will die Rennserie klimaneutral sein. Der Weg dahin ist weit, wie auch die PS-Stars einräumen.
Kreuzkröte und Klimawandel: Umweltdebatte holt Formel 1 ein

James Bond lässt grüßen: Vettels Aston Martin mit 007-Logo

Aston Martin schickt seine Formel-1-Autos mit einem Gruß an James Bond in den Großen Preis von Italien.
James Bond lässt grüßen: Vettels Aston Martin mit 007-Logo

Vettel-Team zieht Einspruch gegen Disqualifikation zurück

Sebastian Vettels Aston-Martin-Team hat seinen Einspruch gegen die Disqualifikation des deutschen Formel-1-Piloten nach dem Ungarn-Rennen zurückgezogen.
Vettel-Team zieht Einspruch gegen Disqualifikation zurück

Vettel-Team scheitert mit Forderung nach Neubetrachtung

Die Forderung nach einer Neubetrachtung des fehlenden Sprits im Wagen von Sebastian Vettel nach dessen aberkanntem zweiten Platz beim Großen Preis von Ungarn ist abgelehnt worden.
Vettel-Team scheitert mit Forderung nach Neubetrachtung

Vettel-Team legt Protest gegen Ungarn-Disqualifikation ein

Aston Martin hat Protest gegen die Disqualifikation von Sebastian Vettel nach dessen zweitem Platz beim Großen Preis von Ungarn eingelegt, teilte der britische Formel-1-Rennstall mit.
Vettel-Team legt Protest gegen Ungarn-Disqualifikation ein

Sebastian Vettel: Zwischen Umweltschutz und Rennstrecke

Bei Sebastian Vettel ist Geduld gefragt. Seine erste Saison bei Aston Martin läuft zwar nicht so, wie er sich das erhofft hatte. Trotzdem glaubt der viermalige Formel-1-Weltmeister weiter an das Projekt.
Sebastian Vettel: Zwischen Umweltschutz und Rennstrecke

Vettel-Rückfall in alte Zeiten: Gefangen im Mittelfeld

Sebastian Vettel erlebt in der Formel 1 einen Rückschlag und wird nur Zwölfter. Bis zum nächsten Rennen in Österreich bleibt kaum Zeit. Abseits der Strecke wird der viermalige Weltmeister angefeindet.
Vettel-Rückfall in alte Zeiten: Gefangen im Mittelfeld