Ungeklärt, ungesühnt: Der Unfalltod einer Mitarbeiterin von Heinz Winkler wird immer ein Rätsel bleiben

Ungeklärt, ungesühnt: Der Unfalltod einer Mitarbeiterin von Heinz Winkler wird immer ein Rätsel bleiben

Eine schneereiche Winternacht vor knapp einem Jahr. Ein junge Frau wird auf einer Straße in Aschau im Chiemgau von einem Auto erfasst und getötet. Die 23-Jährige war Mitarbeiterin von Starkoch Heinz Winkler. Obwohl die Polizei den Unfallfahrer, das Fahrzeug und zahlreiche Gutachten hat, bleibt der Fall ein Rätsel. 
Ungeklärt, ungesühnt: Der Unfalltod einer Mitarbeiterin von Heinz Winkler wird immer ein Rätsel bleiben
Ungeklärt, ungesühnt: Der Unfalltod einer Mitarbeiterin von Heinz Winkler wird immer ein Rätsel bleiben
Ungeklärt, ungesühnt: Der Unfalltod einer Mitarbeiterin von Heinz Winkler wird immer ein Rätsel bleiben
Ungeklärt, ungesühnt: Der Unfalltod einer Mitarbeiterin von Heinz Winkler wird immer ein Rätsel bleiben
Junger Mann fährt Frau versehentlich tot - nach der Festnahme nimmt der Fall tragische Wendung
Junger Mann fährt Frau versehentlich tot - nach der Festnahme nimmt der Fall tragische Wendung
Junger Mann fährt Frau versehentlich tot - nach der Festnahme nimmt der Fall tragische Wendung