Anschlag auf BVB-Bus: Attentäter Sergej W. zieht Revision gegen Urteil zurück

14 Jahre Haft

Anschlag auf BVB-Bus: Attentäter Sergej W. zieht Revision gegen Urteil zurück

Sergej W. will sein Urteil nicht akzeptieren und zieht vor den Bundesgerichtshof. Der 29-jährige BVB-Bus-Attentäter wurde wegen versuchtem Mord in 29 Fällen zu 14 Jahren Haft verurteilt.
Anschlag auf BVB-Bus: Attentäter Sergej W. zieht Revision gegen Urteil zurück
Ginter bricht in Tränen aus: „Dachte an Karriereende“
Ginter bricht in Tränen aus: „Dachte an Karriereende“
Ginter bricht in Tränen aus: „Dachte an Karriereende“
Tuchel: Ohne Anschlag wäre ich noch BVB-Trainer
Tuchel: Ohne Anschlag wäre ich noch BVB-Trainer
Tuchel: Ohne Anschlag wäre ich noch BVB-Trainer

BVB-Anschlag: Spieler im Prozess als Zeugen geladen - wer sagt vor Gericht aus?

Im Prozess um den Anschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund hat das Landgericht mehrere Spieler als Zeugen geladen. Alle saßen im Mannschaftsbus, als um April 2017 drei Sprengsätze detonierten.
BVB-Anschlag: Spieler im Prozess als Zeugen geladen - wer sagt vor Gericht aus?

Sergej W. probte Bombenanschlag auf BVB mit Attrappen

Der Angeklagte im Prozess um den Bombenanschlag auf den BVB, Sergej W., hat im Prozess ausgesagt, dass er mit Attrappen einen Probelauf seiner Tat durchgeführt hat. 
Sergej W. probte Bombenanschlag auf BVB mit Attrappen

BVB-Anschlag: Angeklagter bietet Spieler Marc Bartra Schmerzensgeld an

Der mutmaßliche BVB-Attentäter Sergej W. hat den beiden Verletzten des Sprengstoffanschlags vom 11. April 2017 Schmerzensgeld angeboten. Es gibt einen Grund dafür. 
BVB-Anschlag: Angeklagter bietet Spieler Marc Bartra Schmerzensgeld an

Bombenanschlag auf BVB-Bus: Angeklagter überrascht mit Aussage

Mit einem Teilgeständnis überrascht der Angeklagte am zweiten Tag im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund. Die Tat gibt Sergej W. zu. Angeblich wollte er aber niemanden töten.
Bombenanschlag auf BVB-Bus: Angeklagter überrascht mit Aussage

Bombenanschlag auf BVB-Bus: Sergej W. schweigt beim Prozessauftakt

Am Donnerstag hat in Dortmund der Prozess gegen Sergej W. begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten 28-fachen Mordversuch vor. Schon am ersten Verhandlungstag übt der Verteidiger Kritik.
Bombenanschlag auf BVB-Bus: Sergej W. schweigt beim Prozessauftakt

Bombenanschlag auf BVB-Bus: Prozess beginnt

Mit drei Bomben soll Sergej W. versucht haben, Spieler von Borussia Dortmund zu töten - und sich über eine Wette am Kapitalmarkt zu bereichern. Nun beginnt der Prozess. Beim BVB sind die Erinnerungen an die Tat längst noch nicht verblasst.
Bombenanschlag auf BVB-Bus: Prozess beginnt

Attentat auf BVB-Bus: Spuren führen ins Ausland

Bei den Ermittlungen bezüglich des SPrengstoffanschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund führt eine Spur einem Bericht zufolge ins Ausland.
Attentat auf BVB-Bus: Spuren führen ins Ausland

BVB-Anschlag: Täter soll Beweismittel verbrannt haben

Der mutmaßliche Attentäter soll nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund vorgesorgt haben. Einem Bericht zufolge hat der Mann Beweismittel vernichtet.
BVB-Anschlag: Täter soll Beweismittel verbrannt haben

Anschlag auf BVB-Bus: Überführt ein ungewöhnliches Detail Sergej W.?

München - Er wird verdächtigt, einen Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund verübt zu haben, aber Sergej W. streitet alles ab. Doch Blutsauger könnten dem 28-Jährigen nun zum Verhängnis werden.
Anschlag auf BVB-Bus: Überführt ein ungewöhnliches Detail Sergej W.?

BVB-Anschlag: Mutmaßlicher Attentäter bestreitet die Tat

Dortmund - Der mutmaßliche Täter Sergej W. bestreitet, einen Anschlag auf die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund verübt zu haben.
BVB-Anschlag: Mutmaßlicher Attentäter bestreitet die Tat

Einzelzelle in Stammheim: So ergeht es dem BVB-Attentäter im Gefängnis

Stuttgart - In der JVA Stuttgart-Stammheim saßen schon Andreas Baader und Ulrike Meinhof ein. Nun beherbergt der Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses den BVB-Attentäter Sergej W.
Einzelzelle in Stammheim: So ergeht es dem BVB-Attentäter im Gefängnis

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

Dortmund - Die Hintergründe des Anschlags auf den Mannschaftsbus des BVB scheinen seit Freitag geklärt. Alle aktuellen Informationen im News-Ticker:
Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

Kriminologe über BVB-Attentäter: Gefühlskalt, aber wohl nicht krank

Dortmund - Nach der Festnahme des mutmaßlichen Täters sind die Borussia-Dortmund-Profis erleichtert und spielen gut. Ein schnelles Geständnis von Sergej W. gibt es dagegen nicht.
Kriminologe über BVB-Attentäter: Gefühlskalt, aber wohl nicht krank

BVB-Befreiung: „Zum ersten Mal wieder Glücksgefühle“

Mönchengladbach - Bereit für Bayern: Borussia Dortmund hat vor dem Pokal-Schlager in München in der Bundesliga durch den Sieg in Mönchengladbach einen direkten Champions-League-Platz erobert. Auch beim Rekordmeister rechnet sich der BVB gute Chancen aus.
BVB-Befreiung: „Zum ersten Mal wieder Glücksgefühle“

BVB-Attentäter festgenommen - das ist der Stand der Dinge

Berlin - Der mutmaßliche Attentäter wollte mit dem Anschlag auf den BVB wohl ordentlich Geld machen. Er nahm einen Kredit auf und setzte auf fallende Kurse der BVB-Aktie.
BVB-Attentäter festgenommen - das ist der Stand der Dinge

Nach Wende im BVB-Fall: AfD zur Entschuldigung aufgefordert

Berlin/Dortmund - Schnell hatten nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus verschiedene AfD-Politiker Muslime und Linke beschuldigt. Nun steht die Partei in der Kritik.
Nach Wende im BVB-Fall: AfD zur Entschuldigung aufgefordert