Air-Berlin-Pleite: 43 Entlassungen annulliert - das sind die Konsequenzen

Erfolg für Ex-Mitarbeiter

Air-Berlin-Pleite: 43 Entlassungen annulliert - das sind die Konsequenzen

Schlecht für die Insolvenzverwalter, gut für die ehemaligen Mitarbeiter. Ein Gericht in Spanien hat die Entlassungen von 43 Mitarbeitern annulliert - mit Folgen.
Air-Berlin-Pleite: 43 Entlassungen annulliert - das sind die Konsequenzen
Billigflieger bauen Angebot in Deutschland weiter aus
Billigflieger bauen Angebot in Deutschland weiter aus
Billigflieger bauen Angebot in Deutschland weiter aus
Air-Berlin-Auktion treibt wilde Blüten: Sie erraten nie den Preis für ein Schoko-Herz
Air-Berlin-Auktion treibt wilde Blüten: Sie erraten nie den Preis für ein Schoko-Herz
Air-Berlin-Auktion treibt wilde Blüten: Sie erraten nie den Preis für ein Schoko-Herz

Air Berlin lässt Inventar versteigern

Noch ein Andenken an die untergegangene Air Berlin gefällig? Das Unternehmen lässt jetzt sein Inventar im Auktionshaus versteigern.
Air Berlin lässt Inventar versteigern

Niki Lauda bietet um Fluggesellschaft Niki - Ryanair verabschiedet sich

Es tobt der Kampf um die Filetstücke der insolventen Air Berlin. Niki Lauda will die Airline Niki übernehmen - und die Lufthansa darf einen anderen Unternehmensteil kaufen.
Niki Lauda bietet um Fluggesellschaft Niki - Ryanair verabschiedet sich

Insolvente Air Berlin zahlt Teil des 150-Millionen-Kredits zurück

Gut 40 Millionen Euro sind an die KfW überwiesen, weitere Millionen könnten folgen. Doch der Bund sieht das Risiko, auf einem Teil der Kreditsumme sitzen zu bleiben.
Insolvente Air Berlin zahlt Teil des 150-Millionen-Kredits zurück

Niki insolvent: 760.000 Tickets verfallen - das können Kunden tun

Über Nacht stellt die insolvente Niki den Flugbetrieb ein - und bringt Kunden im In- und Ausland in Nöte. Nun springen andere Linien ein, um Zehntausende Passagiere zurückzuholen.
Niki insolvent: 760.000 Tickets verfallen - das können Kunden tun

Lufthansa wehrt sich: Haben Preise nach Air-Berlin-Pleite nicht erhöht

Kunden regen sich auf: Seit der Air-Berlin-Pleite sei Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Das ruft das Bundeskartellamt auf den Plan. Doch Branchenführer Lufthansa widerspricht: Nichts habe sich geändert.
Lufthansa wehrt sich: Haben Preise nach Air-Berlin-Pleite nicht erhöht

„Maischberger“-Aufreger: Millionär nutzt Steuertricks - zum Wohle aller?

„Paradise Papers“ und Co. haben es bewiesen: Bei der Steuer wird kräftig getrickst - oft von denen, die ohnehin schon reich sind. Der „Maischberger“-Talk zum Thema offenbarte einige Seltsamkeiten.
„Maischberger“-Aufreger: Millionär nutzt Steuertricks - zum Wohle aller?

Nach Air-Berlin-Pleite steigen die Flugpreise in den Himmel

Vor allem auf innerdeutschen Flügen sind nach der Insolvenz von Air Berlin die Ticketpreise gestiegen. Mehr Konkurrenz und sinkende Tarife sind wohl erst 2018 wieder zu erwarten.
Nach Air-Berlin-Pleite steigen die Flugpreise in den Himmel

12 Euro Mindestlohn: Wagenknecht bietet SPD Zusammenarbeit an

Während die Jamaika-Parteien noch streiten, will Sahra Wagenknecht die Opposition zusammenschweißen: Sie sucht den Schulterschluss mit der SPD - zum Beispiel in Sachen Mindestlohn.
12 Euro Mindestlohn: Wagenknecht bietet SPD Zusammenarbeit an