UNAIDS: Ungleichheiten verhindern das Ende von Aids

Welt-Aids-Tag

UNAIDS: Ungleichheiten verhindern das Ende von Aids

Eigentlich wollten die Vereinten Nationen Aids bis 2030 eliminieren. Ungleichheiten und Diskriminierung verhindern das Erreichen dieses Ziels, sagen Experten.
UNAIDS: Ungleichheiten verhindern das Ende von Aids
Frauen im globalen Süden spüren die Klimakrise zuerst – „ich habe alles verloren“
Frauen im globalen Süden spüren die Klimakrise zuerst – „ich habe alles verloren“
Meilenstein acht Milliarden Menschen: Wohin steuern wir?
Meilenstein acht Milliarden Menschen: Wohin steuern wir?
Meilenstein acht Milliarden Menschen: Wohin steuern wir?

Weltklimakonferenz: Hoffnung in Afrika - Enttäuschung droht

Die Weltklimakonferenz findet nach sechs Jahren erneut in Afrika statt. Die Erwartungen der afrikanischen Staaten sind groß. Doch den Forderungen steht die aktuelle Weltlage entgegen.
Weltklimakonferenz: Hoffnung in Afrika - Enttäuschung droht

Immer mehr Tote nach Überschwemmungen in Afrika

Der Klimawandel macht Afrika massiv zu schaffen. Während Teile des Kontinents auf Wasser warten, starben zuletzt Hunderte Menschen nach massiven Überschwemmungen. Die Fluten betreffen Millionen.
Immer mehr Tote nach Überschwemmungen in Afrika

Indien siedelt wieder Geparden an

Indien möchte auf seinem Gebiet wieder Geparden auswildern. Dafür wurden acht Tiere aus Afrika eingeflogen. Premierminister Narendra Modi hat sie selbst freigelassen.
Indien siedelt wieder Geparden an

Klimawandel zwingt 2,5 Millionen in Afrika zur Flucht

Überschwemmungen, Dürren, steigende Meeresspiegel - der Klimawandel hat Afrika fest im Griff. Die Weltwetterorganisation geht in einem aktuellen Bericht von 2,5 Millionen Klimaflüchtlingen aus.
Klimawandel zwingt 2,5 Millionen in Afrika zur Flucht

Grüner Wasserstoff aus Afrika: Hoffnung in der Energiekrise

Das Gas ist knapp, die lang geplante Energiewende stockt. Jetzt schaut Deutschland händeringend auf grünen Wasserstoff als Hoffnungsträger. Afrika könnte dabei zum zentralen Produzenten werden.
Grüner Wasserstoff aus Afrika: Hoffnung in der Energiekrise

Wahl in Kenia: Verlierer will Ergebnis anfechten

Es war ein knapper Sieg. Mit weniger als zwei Prozentpunkten Vorsprung wurde William Ruto zum neuen Präsidenten Kenias. Verlierer Odinga will das Ergebnis anfechten.
Wahl in Kenia: Verlierer will Ergebnis anfechten

Präsidentschaftswahlen in Kenia angelaufen

In Kenia stehen Wahlen an - und das Ergebnis könnte knapp ausfallen. Könnte es zu Unruhen kommen? Das Land gilt zwar als sehr stabil, steht wirtschaftlich jedoch durch hohe Preissteigerungen unter Druck.
Präsidentschaftswahlen in Kenia angelaufen

Lambrecht: Mali muss rasch Grundlagen für UN-Einsatz klären

Unklarheit vonseiten der malischen Regierung erschwert die UN-Friedensmission vor Ort. Verteidigungsministerin Lambrecht ist irritiert - und äußert das auch deutlich.
Lambrecht: Mali muss rasch Grundlagen für UN-Einsatz klären

Südsudan: USA wollen Friedensprozess nicht länger begleiten

Südsudan wird von blutigen Konflikten zerrissen - der Friedensprozess in dem Land wird künftig ohne die USA weitergehen. Washington wirft den Politakteuren einen „mangelnden politischen Willen“ vor.
Südsudan: USA wollen Friedensprozess nicht länger begleiten

Tier-Mensch-Infektionen haben in Afrika stark zugenommen

Affen-Pocken, Dengue-Fieber das Ebola-Virus - in Afrika steigt die Zahl der sogenannten Zoonosen deutlich. Die WHO benennt als möglichen Grund einige Faktoren.
Tier-Mensch-Infektionen haben in Afrika stark zugenommen

Weltbevölkerung wächst immer langsamer

Ab 2080 soll die Weltbevölkerung Prognosen zufolge gar nicht mehr größer werden. In dieser Entwicklung stecken laut UN Chancen vor allem für Entwicklungsländer: bei Armut, Hunger und Bildung.
Weltbevölkerung wächst immer langsamer

Sudan: Mindestens neun Tote bei Protesten gegen Regierung

Im Sudan protestieren die Menschen gegen die Regierungsbeteiligung des Militärs. Bei den jüngsten Zusammenstößen wurden mindestens neun Demonstranten getötet.
Sudan: Mindestens neun Tote bei Protesten gegen Regierung

Äthiopien: Tausende Menschen offenbar in Internierungslagern

Seit anderthalb Jahren schwelt ein Konflikt zwischen der Zentralregierung in Addis Abeba und der Volksbefreiungsfront von Tigray. Neue Erkenntnisse einer Menschenrechtskommission verheißen nichts Gutes.
Äthiopien: Tausende Menschen offenbar in Internierungslagern

Unicef: Mehr Kinderehen wegen Hungerkrise am Horn Afrikas

Die Region befindet sich in der schlimmsten Dürre seit 40 Jahren. Besonders Mädchen, die nicht zur Schule gehen, sind deshalb großen Risiken ausgesetzt.
Unicef: Mehr Kinderehen wegen Hungerkrise am Horn Afrikas

Tote nach Sturm auf spanische Exklave - Kritik an Behörden

Hunderte Migranten versuchen, aus Marokko in die spanische Exklave Melilla zu kommen. Dabei gibt es mindestens 18 Tote und Verletzte. Die Ereignisse lösen Empörung und scharfe Kritik aus.
Tote nach Sturm auf spanische Exklave - Kritik an Behörden

Afrikanisch, queer und selbstbewusst - Mut zur Sichtbarkeit

Regenbogenfarben an Fenstern und Balkonen sind in afrikanischen Städten noch selten. Doch es gibt immer mehr Schwule und Lesben, Transgender und nicht-binäre Menschen, die sich nicht mehr verstecken.
Afrikanisch, queer und selbstbewusst - Mut zur Sichtbarkeit