Die zurückgelassenen afghanischen Ortskräfte der Deutschen

Nach Taliban-Machtübernahme

Die zurückgelassenen afghanischen Ortskräfte der Deutschen

Viele afghanische Mitarbeiter der Bundeswehr und anderer Behörden konnten nicht ausreisen. Ihre Zusagen für Deutschland gelten weiter. Niemand weiß aber, wie die Ortskräfte dorthin kommen sollen.
Die zurückgelassenen afghanischen Ortskräfte der Deutschen
Taliban wollen bei UN-Generaldebatte sprechen
Taliban wollen bei UN-Generaldebatte sprechen
Taliban wollen bei UN-Generaldebatte sprechen
Biden spricht von neuer Ära der Diplomatie
Biden spricht von neuer Ära der Diplomatie
Biden spricht von neuer Ära der Diplomatie

Terror gegen die Neue Seidenstraße in Pakistan - China fürchtet mehr Anschläge nach Taliban-Sieg

China verlangt von den Taliban, dass sie gegen Terrorgruppen vorgehen. Peking fürchtet die Infiltration von uigurischen Kämpfern in Xinjiang. Die meisten Anschläge gegen Chinesen aber gibt es in Pakistan.
Terror gegen die Neue Seidenstraße in Pakistan - China fürchtet mehr Anschläge nach Taliban-Sieg

Taliban in Kundus bitten Deutschland um Unterstützung

Im nordafghanischen Kundus lieferte sich die Bundeswehr schwere Gefechte mit den Taliban. Jetzt sind auch dort die Islamisten wieder an der Macht. Ihre Bitte an Deutschland: humanitäre Unterstützung.
Taliban in Kundus bitten Deutschland um Unterstützung

US-Militär räumt Tötung von Zivilisten in Kabul ein

Der Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan endete im Chaos. Kurz vor Schluss starteten US-Militärs einen Drohnenangriff, um. Doch das stellte sich als „tragischer Fehler“ heraus.
US-Militär räumt Tötung von Zivilisten in Kabul ein

Afghanische Medienschaffende bitten um Hilfe

Seit der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan hat sich das Leben für viele Gruppen stark verändert. Vor allem freie Journalistinnen und Journalisten leiden unter Repressalien. Nun appellieren sie.
Afghanische Medienschaffende bitten um Hilfe

Zehn Tote durch Luftangriff in Kabul: US-Militär wurde kurz zuvor von CIA gewarnt

Das US-Militär erntet seit Wochen Kritik für das Chaos beim Abzug aus Afghanistan. Nun wurde eingeräumt, dass ein Drohnenangriff Unschuldige traf. Zuvor gab es offenbar eine Warnung.
Zehn Tote durch Luftangriff in Kabul: US-Militär wurde kurz zuvor von CIA gewarnt

UN-Sicherheitsrat verlangt von Taliban Regierung mit Frauen

Der UN-Sicherheitsrat hat von den Taliban die Bildung einer inklusiven Regierung mit der Beteiligung von Frauen gefordert. Zudem wurde die UN-Mission in Afghanistan um sechs Monate verlängert.
UN-Sicherheitsrat verlangt von Taliban Regierung mit Frauen

Steinmeier würdigt Kabul-Einsatz

Es war einer der gefährlichsten Einsätze in der Geschichte der Bundeswehr. Deutsche Soldaten evakuierten aus Kabul mehr als 5300 Menschen. Nun dankt ihnen der Bundespräsident.
Steinmeier würdigt Kabul-Einsatz

Taliban: Höhere Schulen sollen für Jungen wieder öffnen

Nach wie vor ist nicht ganz klar, wie viele Freiheiten die Taliban vor allem Frauen und Mädchen im „neuen“ Afghanistan zugestehen werden. Eine Erklärung zum Betrieb weiterführender Schulen erwähnt sie allerdings mit keinem Wort.
Taliban: Höhere Schulen sollen für Jungen wieder öffnen

Kurz vor Bundestagswahl: Merkel-Ministerin wollte hinschmeißen - „Ich ziehe mich zurück“

Die Rückholaktion früherer Ortskräfte aus Afghanistan verlief chaotisch. Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zeigt sich persönlich betroffen.
Kurz vor Bundestagswahl: Merkel-Ministerin wollte hinschmeißen - „Ich ziehe mich zurück“

Taliban beschlagnahmen Geld in Millionenhöhe

Die Taliban haben Vermögen von ehemaligen Regierungsmitgliedern und ehemaliger hochrangiger Beamter eingezogen. Die Rede ist von umgrechnet 10,2 Millionen Euro.
Taliban beschlagnahmen Geld in Millionenhöhe

Innenministerium: Aufenthalt für 2600 Afghanen plus Familien

Menschenrechtler, Künstler, Wissenschaftler, Journalisten: Das Bundesinnenministerium gewährt rund 2600 Afghanen mit besonderem Schutzbedürfnis sowie deren Angehörigen einen Aufenthaltstitel.
Innenministerium: Aufenthalt für 2600 Afghanen plus Familien

Biden-Minister im Afghanistan-Kreuzverhör: Republikaner fordern Rücktritt - Trump schuld am Chaos?

Die politische Aufarbeitung des Afghanistan-Desasters beginnt. Im US-Repräsentantenhaus fliegen einige Giftpfeile. Außenminister Blinken macht derweil Trump für das Chaos verantwortlich.
Biden-Minister im Afghanistan-Kreuzverhör: Republikaner fordern Rücktritt - Trump schuld am Chaos?

Humanitäre Hilfe: 1,2 Milliarden Dollar für Afghanistan

Seit die militant-islamistischen Taliban die Macht haben, nimmt in Afghanistan der Hunger zu. Die UN warnen vor einem Zusammenbruch. Zahlreiche Staaten sind bereit zu helfen - aber nicht bedingungslos.
Humanitäre Hilfe: 1,2 Milliarden Dollar für Afghanistan

Afghanistan: UN-Mitarbeiter berichten von steigender Gewalt

Die Not in Afghanistan ist groß. Die internationale Gemeinschaft will helfen - und trifft sich in Genf zu einer Konferenz. Hilfszusagen sollen aber an Bedingungen geknüpft werden.
Afghanistan: UN-Mitarbeiter berichten von steigender Gewalt

Afghanistan: UN-Generalsekretär ruft zur Zusammenarbeit mit den Taliban auf

UN-Generalsekretär António Guterres nennt eine Zusammenarbeit mit den radikal-islamistischen Taliban „zum jetzigen Zeitpunkt sehr wichtig“. Der News-Ticker.
Afghanistan: UN-Generalsekretär ruft zur Zusammenarbeit mit den Taliban auf

Katars Außenminister besucht Taliban-Regierung in Kabul

Als erster hochrangiger ausländischer Politiker hat der Außenminister von Katar die Übergangsregierung der Taliban in Afghanistan besucht. Katar zählt zu den Ländern mit den engsten Kontakten zu den Taliban.
Katars Außenminister besucht Taliban-Regierung in Kabul